Aquitanien

Aquitanien Aquitaine Südfrankreich Ewig lange Sandstrände machen die Silberküste Cote d'Argent in der Aquitaine zum beliebten Ferienziel für Familien

Aquitanien (Aquitaine)

Aquitanien (franz. Aquitaine ist eine Region Südwesten Frankreichs. Aquitanien wird als Teil des französischen Baskenlandes (Pays Basque) im Süden von den Pyrenäen (Pyrenees Atlantiques) und im Westen vom Atlantik begrenzt.

Die wichtigste Stadt von Aquitanien im Südwesten Frankreichs ist die weltberühmte Metropole, die man auch die Weinhauptstadt Europas nennt. Damit kennt man auch schon die wichtigsten Besonderheiten der Region: Endlos lange Atlantik-Strände am Golf von Biskaya und die weltberühmte Bordeaux-Weine aus dem Bordelais. Mehr zum Weinbaugebiet Bordeaux-Aquitaine...

Hinzu kommen die Austern aus der Bucht von Arcachon, weltbekannte Badeorte wie Biarritz und Orte wie das pittoreske Baskenstädtchen St. Jean de Luz, Schinken aus Bayonne sowie die Städte Pau und Perigeux.

Badeparadies und Top-Spot zum Wellenreiten: Cote d'Argent

Die Aquitaine zieht sich ab der Grenze zu Spanien im Süden bis hin zur Region Poitou-Charente im Norden. Im Nordosten von Aquitanien liegt die Region Limousin und im Osten die Region Midi-Pyrénées. In Aquitanien liegen einige der grössten Tourismusgebiete und Ferienzentren Frankreichs: Mit den langen Atlantikstränden an der Cote d'Argent, Kur- und Badeorten wie Mimizan-Plage sowie vielen berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Düne von Pyla lockt die Aquitaine jedes Jahr Tausende Touristen in den Südwesten Frankreichs.

Sonne, Wein und Meer, all das bietet die Urlaubs- und Ferienregion Aquitanien für Südfrankreich-Urlaub im Überfluss. Campingplätze in unmittelbarer Strandnähe, Ferienwohnungen, Ferienhäuser Pyrenees-Atlantique und selbst Landsitze in der beliebten Ferienregion sind trotz des grossen Angebots an Ferienunterkünften jedes Jahr ausgebucht.

Neben dem weltlichen Tourismus sind es vor allem Wallfahrer, Pilger und gläubige Christen, die in Saint-Jean-Pied-de-Port (früher: Santa Maria Cabo el Puente oder Sainte-Marie du Bout du Pont) den Jakobsweg (Camino de Compostela in Spanien beginnen.

Mildes Klima sank Golfstrom

Das Klima der Aquitaine ist ausser in den Hochlagen der südlich gelegenen Pyrenäen ganzjährig mild. An der südwestfranzösischen Atlantikküste beträgt die Jahresdurchschnittstemperatur über 15 °C. Die Niederschlagsmenge in Aquitanien ist relativ hoch und nimmt zum Süden der Region hin immer mehr zu. Weiterer touristischer Vorteil: Die grössten Niederschlagsmengen in der Aquitaine fallen überwiegend im Winterhalbjahr. So wundert es nicht, dass der Tourismus in der Aquitaine zu den wichtigen Wirtschaftszweigen zählt, ausserdem die Landwirtschaft (8 % der Arbeitnehmer), die Holzindustrie und die Luftfahrttechnik.

Weinberge prägen die Region Gironde Aquitaine - Urlaub mit Landwein...

Urlaub in Südwest-Frankreich meint immer auch Urlaub in den Departements der Aquitaine: Zu den Departements und Gemeinden der Aquitaine gehören die Dordogne, Périgueux (Perigord), Gironde, Bordeaux, Landes, Mont-de-Marsan, Lot-et-Garonne, Agen, Pyrénées-Atlantiques, Pau und Bordeaux. Landschaft und Bodenbeschaffenheit in der Ferienregion Aquitanien sind vielgestaltig: Neben sehr fruchtbaren Flussniederungen und dem Vorland der Pyrenäen findet sich oft karger Boden. Kalkböden im Nordosten Aquitaniens ermöglichen im milden Klima Südwestfrankreich ermöglichen den berühmten Weinbau und bieten vortreffliche Trüffel, Nüsse und Obst.

..und Branntwein

Der älteste Branntwein Frankreichs kommt aus der Aquitaine: Der Armagnac, der aus drei "Mitbringseln" anderer Kulturen entstand: die Römer brachten die Rebe, die Araber den Destillierapparat und die Kelten das Fass. Die Appellation (Appellation d’Origine Contrôlée) erstreckt sich über drei Departements. Die Landes mit dem Bas-Armagnac, das Lot-et-Garonne mit dem Armagnac Ténarèze und das Gers mit dem Haut-Armagnac. Ackerbau in der Aquitaine ist auf den oft armen Böden schwierig, und die Schwemmlandebene zwischen Garonne und Pyrenäen mit mageren Lehm- und Sandböden machte jahrhundertelang nur Schafzucht möglich. Nach Aufforstung vieler Sümpfe in der Aquitaine seit dem 18. Jahrhundert befindet sich heute im Südwesten Frankreichs das größte zusammenhängende Waldgebiet Frankreichs, die Forêt des Landes.

Grösste Städte der Aquitaine

Die größten Städte der Region Aquitanien, ideale Ziele für die Suche nach einer passenden Ferienunterkunft in Aquitaine-Regionen wie den Pyrenees-Atlantiques oder Gironde sind Bordeaux, Pau, Mérignac, Pessac, Bayonne, Talence, Anglet, Périgueux, Agen, Biarritz, Mont-de-Marsan, Villenave-d'Ornon, Bergerac, Saint-Médard-en-Jalles, La Teste-de-Buch, Villeneuve-sur-Lot, Bègles, Le Bouscat, Gradignan, Libourne, Lormont undCenon.

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Dordogne

Departement Dordogne

Das französische Département Dordogne liegt im Südwesten Frankreichs, in der Region Aquitaine (Aquitanien). Das Departement...
Département Gironde (Aquitaine)

Departement Gironde

Département Gironde (Aquitaine) Das Département Gironde liegt in der Region Aquitanien (Aquitaine) im Südwesten...
Departement Landes Aquitaine Südwestfrankreich

Departement Landes

Landes (Departement) Le Landes (Aquitaine) Silberküste und Kiefernwälder...Südlich von Bordeaux erstreckt sich...
Département Lot-et-Garonne (Aquitaine) Südwest-Frankreich

Departement Lot-et-Garonne

Département Lot-et-Garonne (Aquitaine) Südwest-Frankreich: Das französische Département Lot-et-Garonne als 47....
Département Pyrénées-Atlantiques

Département Pyrénées-Atlantiques

Pyrenées-Atlantiques (Departement) Das französische Département Pyrénées-Atlantiques liegt im...

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.