Biarritz

Ferinhaus in Biarritz baskischer Stil Nicht weit weg vom Strand von Biarritz stehen Ferienhäuser in Pyrenees-Atlantiques, Aquitaine bereit für Urlaub in Südwest-Frankreich

Biarritz (Pyrenees-Atlantiques, Aquitaine) Südwest-Frankreich

Im einst mondänen Biarritz, wo einst gekrönte Häupter und Adelige aus ganz Europa flanierten und vor grandioser Felskulisse der Atlantikbrandung lauschten, drängen sich heute Surfer und Golfspieler zwischen Betonkuben und hupenden Autos.

Biarritz im südwestfranzösischen Departement Pyrenees-Atlantiques (Region Aquitaine) in Südwest-Frankreich ist auch heute teilweise ein Ferienort für die Reichen und Schönen.

Doch neben vielen Nobelherbergen gibt es in Biarritz nach wie vor die charmante Seite des früheren baskischen Fischerdorfs und der späteren kleinen Stadt (33 000 Einw.) mit dem großen Namen, in der sich elegante Bauwerke der Belle Époque mit großen, modernen Hotel- und Apartmentblocks mischen.

Geschichte von Biarritz

Die Herkunft der Bezeichnung Biarritz, erstmals im 12./13.Jh. Als Beiarrids belegt, ist unklar: Es könnte „Walfänger“ bedeuten oder „Gebiet eines gewissen Beiar“.

Jedenfalls war Biarritz bis Anfang des 19.Jh. ein unbedeutendes Fischerdorf, in dem Walfänger ihre Beute bei Flut anlandeten. Als Mitte des 18. Jh. ein Bad im Meer als Kur in Mode kam, trafen vereinzelt erste Städter aus Bayonne auf dem Muli ein.

Der Aufstieg von Biarritz zum Seebad geht auf die spanische Comtesse Eugénie de Montijo und Kaiser Napoleon III. zurück, die 1853 ihre Flitterwochen in Biarritz verbrachten. Bald darauf avancierte der Ort zum Treffpunkt russischer Prinzen. Belgischer und portugiesischer Könige, sowie britischer Lords, es entstanden Golfplatz und Pferderennbahn.

Auch im 20.Jh. Gaben sich die oberen Zehntausend in Biarritz ein Stelldichein. Farouk von Ägypten, Aga Khan oder Frank Sinatra – alle waren hingerissen von dem Naturschauspiel des Meeres und den Festen der mondänen Gesellschaft.

In den letzten Jahrzehnten hat sich das Publikum aus Touristen und Feriengästen der Ferienwohnungen und Appartements in Biarritz gewandelt:

Surfer, Golfspieler und Kurgäste suchen das „Seebad der Könige“ auf. Rund ein Drittel der „Biarrots“ (Einwohner von Biarritz) sind heute französische Pensionäre, die hier ihre Zweitwohnsitze haben. Die Ferienwohnung in Biarritz gilt als "tres chic".

Als Kontrapunkt setzt die Stadtverwaltung auf große internationale Sportereignisse. So findet jährlich Mitte Juli an der Plage des Basques des Biarritz Surf Festival statt, mit etwa 150 000 Besuchern das größte Ereignis seiner Art in Europa.

 

Foto: Biarritz mi Strand und Leuchtturm (Autor: Copyright © Christian Amet wikimedia)

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Meeresmuseum (Musée de la Mer) in Biarritz

Meeresmuseum

Meeresmuseum (Musée de la Mer) in Biarritz Gleich hinter dem Rocher de la Vierge taucht man ein ins ruhige Fahrwasser des Meeresmuseums...
Sehenswertes in Biarritz

Sehenswert in Biarritz

Sehenswertes in Biarritz an der Meeresfront Zu den besonders sehenswerten Orten und Plätzen von Biarritz gehören der Leuchtturm (Pahre)...

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.