Ostern: Kochen und Backen für Oster-Menüs aus Südfrankreich

Ostern: Kochen und Backen für Oster-Menüs aus Südfrankreich
Ostern: Kochen und Backen für Oster-Menüs aus Südfrankreich - Rezepte mit Lamm sind Favorit

Ostern: Kochen und Backen für Oster-Menüs aus Südfrankreich: Kochrezepte für Ostergerichte und Spezialitäten aus Südfrankreich finden Hobbyköche im Frankreich-Kochbuch oder bei Internet-Rezeptdatenbanken. Die schönsten Rezepte zum Kochen und Backen aus Südfrankreich jedoch bringen Urlauber aus dem Südfrankreich-Urlaub mit.
Ostern ist nicht nur ein religiöses Fest in Südfrankreich, es ist wie die meisten Feste und Feiertage vor allem auch Anlass zum kochen und geniessen. Fleisch-Rezepte wie die „Daube“ in der Provence oder Lammkeule, Fisch-Rezepte wie die südfranzösische Fischsuppe Bouillabaisse aus Marseille oder Austern aus Arcachon sind neben vielen anderen Spezialitäten im Süden von Frankreich im festlichen Ostermenü zu finden.
Auch wer Rezepte vegetarisch suchen oder einfach gesund kochen will, kann in der Küche in Südfrankreich viele leckere Koch- und Backrezepte ohne Fleisch Fisch oder Eier finden. Ostereier spielen zum Osterfest in Süd-Frankreich ohnehin nicht so eine grosse Rolle wie anderswo – eher schon Rezepte mit Geflügel wie etwa „Coq au Vin“ oder „Foie Gras“.
Gesund vegetarisch oder einfach lecker kochen: In Südfrankreich sind allein die Zutaten schon eine Koch- oder Backanleitung zum Schlemmen und geniessen. Meeresfrüchte oder Froschschenkel, Schnecken oder herrliche Pasteten, Geflügel wie Wachtel, Perlhuhn, Kapaun, Stubenküken, Maispoularde oder Hahn (Coq) und Fleisch vor allem vom Lamm – für das Osteressen wird in der südfranzösischen Küche der Aquitaine, Provence oder im Languedoc-Roussillion gedünstet, gegrillt, gekocht, sautiert, gratiniert, mariniert und gebacken, dass es einem das Wasser im Mund zusammen laufen lässt.
Ostern ist, als Ende der Fastenzeit von Karneval bis Ostersonntag, noch ein Grund mehr für ein gutes Essen, auch wenn die Rezept-Varianten und Zubereitungs-Arten für viele Oster-Spezialitäten und Festessen je nach Region in Südfrankreich mitunter stark voneinander abweichen. Geradezu selbstverständlich für ein Festmenü zu Oster ist Wein in Südfrankreich.
Teilweise wird mit Wein gekocht, mariniert oder Saucen mit Wein verfeinert, einige besonders süsse Weine wie Banyuls, Muscat de Rivesaltes und andere werden auch zum parfümieren von süssen Desserts benutzt, man denke nur an „Crepes Suzette“ flambiert mit Grand Manier. Käse, Cognac oder Kaffe zum Abschluss des grossen Oster-Festmenüs gehört in Südfrankreich dazu, egal ob man in der Ferienwohnung kocht oder in einem der vielen guten Restaurants in Südfrankreich essen geht.
Kochen und Backen in Südfrankreich - Oster-Menüs aus Südfrankreich sollten Sie einfach mal live geniessen. Frohe Ostern und Bon Appetit!

Foto: VoyageMedia / Südfrankreich-Netz

Datum: 02.03.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.