Surfen in Südfrankreich

Windsurfen Südfrankreich Surfen, Windsurfen oder Kite-Surfen auf dem Etang de Leucate, vor der Kulisse des Canigou in Südfrankreich

Surfen Windsurfen Kite-Surfen und Surfspots in Südfrankreich

Südfrankreichs Küsten und Gewässer sind Surf-Paradiese für alle, die im Urlaub surfen wollen.

Bild: Surfen vor malerischer Bergkulisse in Leucate und Le Barcares

Die Surfer finden an der Cote D’Azur, im Bassin de Thau, am Etang de Leucate, an der Cote Vermeille (Languedoc-Roussillion) sowie an der Atlantikküste (Cote d’Argent) und im Becken von Arcachon traumhafte Surfbedingungen.

Wind und Wellen in Südfrankreich in den verschiedenen Surfrevieren Südfrankreichs machen sie zu Top-Destinantionen für den Surfsport.

Mistral und Tramontane blasen in unterschiedlicher Stärke am Mittelmeer, und so ist bei relativ mässigem Wellengang Speed-Crossing selbst für Anfänger möglich.

Aber auch die Profisurfer kommen in den Top-Spots auf ihre Kosten. Dünung, auflandiger und gleichmässiger Wind sorgen für Spass auf dem Brett. Südfrankreichs Küstenorte bieten auch internationale Surf- und Kite-Surf-Wettbewerbe an, zu denen tausende Freaks anreisen.

Unterkünfte für Surfer finden sich in zahlreichen Campingplätzen Südfrankreichs, wo neben angenehmen Stellplätzen auch reichlich Platz für das Equipment bleibt. Wer die Ausrüstung zu Hause lassen möchte kann sämtlichen Surfzubehör, vom Surfanzug bis hin zu Brett und Rigg in einem der zahlreichen Surfshops ausleihen.

Surfen lernen in Südfrankreich ist ebenfalls möglich, Surfschulen entlang der Küsten, in Häfen und Marinas oder als Partner von Surfshops bieten Anfängerkurse und Anleitungen für Fortgeschrittene.

Besonderes Vergnügen für viele Urlauber in Südfrankreich: Wenn die Machos breitschultrig aufs Brett steigen und besonders cool an den zahlreichen Uferpromenaden entlangrasen wollen, haut es regelmässig einen von ihnen in die Wellen – bei 300 Sonnentagen und monatelang warmen Wassertemperaturen ist das Fallen vom Surfbrett zumindest im Mittelmeer kein Problem.

Vor den Atlantikstränden Südfrankreichs sieht man die harten Jungs und Mädels: hier braucht es schon deutlich mehr Power, um Wind und Wellen für das Surfen mit Vollspeed zu nutzen, hier sind neben den Windsurfern vor allem auch Kite-Surfer in grosser Zahl und jede Menge Wellenreiter zu sehen.

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Windsurfing Languedoc-Roussillion

Spots Languedoc-Roussillion

Surf Top Spots für Surfer, Kite-Surfer im Languedoc-Roussillion Südfrankreich Die besten Windsurf-Spots im...
Surfer in Aquitanien

Surfspots Aquitanien

Surfen in Aquitanien Südfrankreich: Die besten Spots zum Surfen, Kite-Surfen und Wellenreiten Aquitanien in Südfrankreich...
Surfen Cote d’Azur

Surfspots Cote d’Azur

Surfen und Surfspots in Südfrankreich Cote d’Azur (Provence): Die besten Spots zum Surfen, Kite-Surfen und Wellenreiten...

Für Vermieter

Vermieten Ferienwohnung Ferienhaus Südfrankreich

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.

Salz-Laden.de