Pissaladiere

Pissaladiere Pissaladiere, auch Pissaladiera oder Pissaladina gehört zu den Spezialitäten aus Südfrankreich

Spezialitäten aus Südfrankreich: Pissaladiere Pissaladiera Pissaladina

Pissaladiere oder Pissaladina (pissaladiera in provenzalisch) ist eine Art von Pizza, oder auch Zwiebeltorte, die vor allem im südlichem Frankreich und besonders in der Provence gemacht wird.

Bild: frisch aus dem Steinofen, Pissaladiere (Autor:Abeliere, wikimedia) 

Bekannte Orte für gute Pissaladiere sind Nizza (Pissaladiere de Nice), Marseille, Toulon und das gesamte südfranzösische Departement Var inder Provence.
Die Geschichte der Pissaladiere ist lang. Man nimmt an, dass die Pissaladiere als Pissaladina von römischen Köchen während der Zeit des Avignon-Papsttumes in die Region der Provence eingeführt worden ist.

Die Pissaladiere kann als eine Art weißer Pizza betrachtet werden, da zur Zubereitung der originalen Pissaladiere keine Tomaten benutzt werden. Der Teig ist normalerweise etwas dicker als das der klassischen italienischen Pizza, und die oberste Schicht der Pissaladiere besteht aus keingeschnitenen und gebratene Zwiebeln und Sardellen.

Auch im südfranzösischen Roussillion wird Pissaladiere heute gern gegessen, da es hier, vor allem in Collioure, ganz ausgezeichnete Anchois (Sardellenfilets) gibt.

Zum Backen einer Pissaladiere wird zudem kein Käse wird benutzt, auch dadurch unterscheidet sich die leckere südfranzösische Spezialität von den Pizzen nach neapolitanischer Machart. Als Pissaladina aber in der nahe der Provence gelegenen italienischen Stadt von San Remo wird dem Gericht Mozzarella hinzugefügt.

Die Pissaladiere dient als leichte typisch provenzalische Vorspeise mit ihrer appetitanregenden Wirkung zur Eröffnung eines guten südfranzösischen Menüs.
Man kann die Pissaladiere in der Provence in bester Qualität fast überall kaufen, wenn man sich zu Hause die Arbeit sparen möchte. Sie ist zumindest in der Provence ähnlich stark verbreitet wie Pizza und eine weitere provenzalische Spezialität die Socca.

Foto: wikimedia user Abeliere

Für Vermieter

Vermieten Ferienwohnung Ferienhaus Südfrankreich

Baguette & Co

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.

Salz-Laden.de