Shoppingtour in Cannes

Shoppingtour in Cannes
Cannes bietet traditionell als Ferienort der Reichen und Schönen so ziemlich alles, was einem zum Thema Shopping in Südfrankreich oder Einkaufen an der Cote d’Azur einfällt - inklusive Segeltour entlang der Cote d'Azur
(5) Bewertungen: 1

Shoppingtour in Cannes

Eine Shoppingtour in Cannes in Südfrankreich verbindet Kurzurlaub am Meer in Südfrankreich im November bisher immer Südfrankreich-Urlaub in der Provence mit Weihnachtseinkauf. Cannes-Shopping macht nicht nur dem normalen Südfrankreich-Touristen Spass,sondern auch der grossen Politik. Bei den Reichen und Mächtigen, die aus gutem Grund „reich und mächtig“ und nicht reich und schön genannt werden, ist es wie bei Müllers im Familienurlaub: Wer das Geld hat, bestimmt auch was gekauft wird, oder welches Urlaubsziel in Südfrankreich bzw. Unterkunft in Cannes man sich leistet. Und wer finanzielle „Hilfe“ reicher Partner inklusive zahlreicher „Ratschläge“ zum Sparen (oder Lohn und Sozialleistungen kürzen)nicht wortlos hin- sondern sein eigenes Volk beim Wort nehmen will, der wird vom Einkaufsbummel mit anschliessendem Schlemmermenü am Tisch der Leute mit der dicken Brieftasche halt ausgeschlossen. Der eben noch hofierte „Partner“ war ohnehin stets nur ein Kunde, dem man mehr verkauft als man selbst bei ihm gekauft hat. Für seinen Einkauf verkaufte man dem Freund Kredite - zu horrenden Zinsen, ein kleines Shopping-Give-Away für die Banken im eigenen Land. Die Organisation ATTAC spricht von "schwerem Gepäck" für Merkel und Co. auf ihrem Trip nach Cannes...

Zurück zum normalen Touristen, auch wenn es angesichts der Situation schwer fällt. Cannes bietet traditionell als Ferienort der Reichen und Schönen so ziemlich alles, was einem zum Thema Shopping in Südfrankreich oder Einkaufen an der Cote d’Azur einfällt. Auf der berühmten Einkaufsmeile „La Croisette“ in Cannes werden betuchte Kunden auf etwa 3 km die prestigeträchtigsten Marken im Handel mit Luxuswaren wie Chanel, Dior und Yves Saint Laurent. Shops und Boutiquen in den Einkaufspassagen in der Rue d‘Antibes stehen bereit, gut verdienenden Kundinnen aus Politik und Wirtschaft und jeder Frau die es sich leisten kann, Kleidungsstücke der Haute-Cuture von Christian Lacroix, Gaultier, Armani und Celine zu verkaufen. Schmuck kauft die Dame von Welt in Cannes auf der berühmten Croisette in den Luxusläden von Cartier, Chopard, Ferret oder Fred. Das notwendige zusätzliche Reisegepäck oder Luxus-Lederwaren finden reiche Kundinnen bei Fendi, Gucci, Hermes, Vuitton und Ferragamo.

Vor allem heute und morgen jedoch dürfte das Einkaufsvergnügen in Cannes getrübt sein. Die Stadt ist für einfache Leute gesperrt, und tausende Polizisten und Gendarmen sorgen dafür, dass in der Stadt des berühmten Internationalen Filmfestivals und dem Urlaubs- und Reiseziel der Porsche- S-Klasse und Bugatti-Fahrer und Jachtbesitzer die Reichen und Mächtigen aus Politik und Wirtschaft unter sich bleiben, wenn sie über Geld reden, Luxusmenüs geniessen und edlen Champagner schlürfen. Wer nicht dazu gehört, und das sind eben die einfachen Leute, und wer nicht als Sponsor des G-20-Treffens in Cannes ein bescheidenes Sümmchen beiträgt wie etwa die erst kürzlich mit Steuergeld unterstützte französische Grossbank „Societé Generale“, der muss am 3. Und 4.November anderswo in Süd-Frankreich oder in der Provence shoppen gehen.
Sobald die Privilegierten aus aller Welt wieder abgereist sind und anderwo fürstlich Hof halten, lockt das Shoppingparadies Cannes wieder mit Luxusartikeln in den Schaufenstern der Einkaufsstrassen La Croisette, Rue d'Antibes, Rue Meynadier, Rue Hoche, Rue du Commandant André, Rue des Etats-Unis und La Bocca. Teures und teuerstes Parfüm, edler kostbarer Schmuck, handgefertigte Süßigkeiten, elegante Teestuben, exquisite Schönheitssalons mit langen Wartezeiten nehmen gern das viele Geld der vermögenden Kundschaft. Für Geld gibt es wie man weiss (fast) alles zu kaufen – so auch in Cannes, wo selbst Lebensmittel wie der berühmte Käse Ceneri zum Luxusartikel werden bei Caterern und man bei Chocolatiers wie Ernest JL Pele mit goldenen Kreditkarten zahlen muss. Restaurants und die angesagtesten Lounge-Bars in Cannes sorgen tagsüber bis tief in die noch warmen südfranzösischen Nächte an der Cote d’Azur für das leibliche Wohl nach dem stressigen Einkaufstrip in die Provence.

Wer heute und morgen schon auf Shoppingtour in Cannes gehen möchte sei vorgewarnt. Dort wird gerade ein riesiger Kredit, also neue Schulden als „Rettung“ eines Landes mit ein wenig freundschaftlichem Nachdruck verkauft, die lediglich direkt an die Gläubigerbanken zurückfliessen – und bei einem solchen „Deal“ will man als Verkäufer nicht gestört werden. Im Übrigen wird das Wetter in Cannes auch nicht ideal zum shoppen und bummeln: 16 Grad Celsius und Regen bis zum Wochenende…trübe Aussichten für kleine Kunden in Südfrankreich und anderswo.

Foto: VoyageMedia / suedfrankreich-netz.de

Datum: 03.11.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.