Sicherheitsweste für Radfahrer in (Süd)-Frankreich

Sicherheitsweste für Radfahrer in (Süd)-Frankreich
Sicherheitsweste für Radfahrer in (Süd)-Frankreich: Sicherheit mit Chic

Sicherheitsweste für Radfahrer in Frankreich: Sicherheitsweste für Radfahrer in Frankreich sind bereits seit dem letzten Jahr Pflicht. Dass Sicherheitswesten für Radfahrer nicht nur in Südfrankreich helfen, Unfälle mit Radfahrern zu vermeiden, ist ohnehin unstrittig.

Nun nähert sich der Herbst in der Provence, der Camargue, und im Südwesten Frankreichs mit grossen Schritten, das Wetter und somit die Sicht- und Verkehrsverhältnisse werden schlechter. Grund genug, die Radfahrer, die Urlaub mit dem Fahrrad in Südfrankreich machen wollen, erneut auf die Pflicht zum Tragen der Sicherheits-Warnwsete hinzuweisen.

Fahrradfahrer ohne Weste riskieren in Südfrankreich nicht nur Gesundheit oder Leben, sondern – auf öffentlichen Strassen in Frankreich eine gebührenpflichtige Verwarnung zweiter Klasse in Höhe von 35 €! Die mit der Kennzeichnung der EG zugelassene Weste muss laut Vorschrift, die als Anleitung den Westen beiliegt, bei schlechter Sicht - Nacht oder Tag - von jedem Fahrradfahrer außerhalb von Ortschaften getragen werden.

Der Herbst hat in zahlreichen Regionen Südfrankreichs, etwa im Rhonetal, im Zentralmassiv in Alpenregionen und Teilen der Pyrenäen sowie in der Aquitaine, die ersten kräftigen Nebel zu Folge. Wer die oft undurchdringlichen Nebelschwaden einmal gesehen hat, die besonders in den Morgen- oder Abendstunden durch die Landschaft wabern, der versteht schnell den Sinn der Westenpflicht auch in Südfrankreich.

Der Einwand gewisser Radfahrerclubs oder –verbände, dass damit Radfahren weniger attraktiv wäre, gleicht dem Argument dass das Oktoberfest in Deutschland am Ende sei, weil man nach Alkoholgenuss nicht Auto fahren darf. Radfahren in Südfrankreich ist überaus interessant, das belegen zig-tausende Südfrankreich-Touristen mit und auf Rädern sehr eindrucksvoll.

Ziel der Maßnahme in Sachen Sicherheitsweste für Radfahrer in allen Regionen Frankreichs war es, die Sicherheit der Fahrradfahrer - einer der am meisten gefährdetsten Gruppe der Verkehrsteilnehmer - zu nachhaltig erhöhen. Dass Warnwesten für Radler durchaus nicht unattraktiv sind, zeigen die Franzosen sogar auf eigenen Modenschauen für Sicherheitswesten und Sicherheitsbekleidung, siehe Bild oben.

Geprüft und immer wieder belegt: Die reflektierenden Sicherheitsweste erhöht die Sichtbarkeit des Radfahrers bei Tag um das Dreifache, bei Nacht um das Fünffache als die eines Fußgängers ohne Weste.

Zur Erinnerung: Bereits seit dem 1. Juli 2008 ist in Frankreich zudem das Mitführen einer Sicherheitsweste und eines Warndreiecks obligatorisch in sämtlichen Kraftfahrzeugen (siehe Südfrankreich-NEWS vom 01.07.2008). Sollte eines dieser beiden Objekte im Kraftfahrzeug nicht vorweisbar sein, so wird eine Pauschalstrafe in Höhe von 135 € fällig. Kontrollen und Sanktionen erfolgen ebenfalls seit 1. Oktober 2008. Wer also Herbstferien in Südfrankreich plant, bitte die gültigen Verkehrsvorschriften beachten.

Foto: VoyageMedia / Südfrankreich-Netz.de

Datum: 29.08.2009

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.