Neue Verkehrsvorschriften ab 1. Juli 2008 in Frankreich!

Verkehrsvorschriften ab 01. Juli 2008 in Frankreich
Wichtig für den Südfrankreich-Urlaub mit Auto oder Wohnmobil: Frankreich hat ab 1.7.2008 neue Verkehrsvorschriften zum Thema Warnweste, Warndreieck etc. eingeführt

Wichtig für Ihren Südfrankreich-Urlaub mit PKW und Wohnmobil - Neue Verkehrsvorschriften ab 01. Juli 2008 in Frankreich eingeführt

Wenn Sie demnächst Ihren Südfrankreich-Urlaub mit PKW und Wohnmobil machen und in den Ferien in einer der malerischen Regionen in Süd-Frankreich reisen möchten, beachten Sie bitte die neuen Verkehrsvorschriften ab 01. Juli 2008 in ganz Frankreich! Seit dem 01.07.2008 sind Warnweste und Warndreieck im Fahrzeug in ganz Frankreich vorgeschrieben. Sind Warndreieck oder Warnweste (mindestens für den Fahrer!) nicht vorhanden, zahlt man ab sofort je fehlendem oder nicht einsatzbereitem Gegenstand 90 Euro Strafe – die Strafen sind wie auch im deutschen Bussgeldkatalog einheitlich.

Das Anlegen der Warnweste dient ausschliesslich dem Prinzip „Gesehen werden“ und damit der Sicherheit der Autofahrer, wenn sie im Pannenfall am Strassenrand anhalten müssen. Das Absichern einer Unfall- oder Pannenstelle ist in Frankreich ebenso vorgeschrieben. Auf Autobahnen (autoroute) in Frankreich ist das Aufstellen des mitgeführten Warndreiecks nicht erlaubt, weil der Fahrtwind vorbei fahrender Fahrzeuge das Dreieck auf die Fahrbahn wehen könnte. Wenn Sie Ihre Reisekasse auf der Anreise nach Südfrankreich zu Ihrem Urlaubsort in der Provence, im Languedoc-Roussillion oder an die Atlantikküste schonen wollen, sorgen Sie bitte rechtzeitig für eine (intakte!) Ausstattung mit Weste und Warndreieck.

Bereits bestehende Verkehrsregeln in Frankreich wie Geschwindigkeitsbegrenzungen, Alkohollimit und Sonderbestimmungen oder Bußgelder in Frankreich finden Sie hier. Und auch wenn sich südfranzösische Autofahrer nach unsrer Wahrnehmung gern etwas lässiger geben, temperamentvoller hupen oder vertrauensvoll ohne zu blinken abbiegen - die Gendarmen in Südfrankreich sind genauso streng wie die deutsche Polizei, wenn es um Massnahmen zur erhöhung der Verkehrssicherheit auf den vielbefahrenen Autobahnen und Nationalstrassen in Südfrankreich geht. Aktuelle Verkehrs-Infos und Strassenzustandsbericht für Frankreich, vor allem für die Anreise über französische Autobahnen, finden Sie auf www.autoroute.fr (leider nur französisch)

Foto: VoyageMedia / suedfrankreich-netz.de

Datum: 01.07.2008

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.