Bas-Médoc

Bas-Médoc Wein Weinanbaugebiet (Bordeaux) Südfrankreich Eine Idylle mit Windmühle in Vensac erinnert ein wenig an die Niederlande - das Wetter allerdings ist im Schnitt sonniger und wärmer

Bas-Médoc Wein Weinanbaugebiet (Bordeaux) Südfrankreich

Das Bas-Médoc Wein Weinanbaugebiet (Bordeaux) Südfrankreich ist zwar namentlich nicht so bekannt wie das Haut-Médoc. Aber auch dieser Teil des bekannten süpdfranzösischen Weinbaugebietes in der Weinregion Gironde hat Top-Weine und vieles mehr für einen Urlaub in Südfrankreich zu bieten.

Der kleine Ort Vertheuil unterhalb der Ruinen einer Burg aus dem 12.Jh. Besitzt im Zentrum eine dreischiffige romanische Klosterkirche (11./12.Jh.) mit interessantem Skulpturenschmuck. Das Portal z.B., zeigt Szenen des Jüngsten Gerichts. Auffällig ist auch der achteckige Glockenturm. Touristen fahren von Vertheuil aus gern zu dem rund 5 km entfernten Weinort St-Estéphe. Dicht um die Kirche drängt sich das Dörfchen. Es besitzt eine Anlegestelle an der Gironde und eine Maison du Vin, in der man sich über die Weine der mit 1370 ha Anbaufläche drittgrößten Appellation des Médoc informieren kann.

Eine landschaftlich schöne Strecke verläuft ab St-Christoly in Ufernähe über die malerischen Mini-Häfen Port de By und Port de Goulée, an denen man bei einem Teller Austern die friedliche Stimmung genießen kann. Nördlich davon verändert sich die Landschaft, wird flacher und zunehmend von kleinen Kanälen durchzogen. Holländische Ingenieure hatten sie im 16./17.Jh. angelegt, um das früher morastige Flachland trockenzulegen. Von Port de Goulée aus erreicht man nach ca. 6 km den gut ausgeschilderten Phare de Richard.

Der nach Richard Löwenherz benannte Leuchtturm steht am Ufer der Gironde inmitten einer Polderlandschaft. Obwohl er nur 18 m hoch ist, hat man von seiner Spitze einen ausgezeichneten Blick über den hier 13 km breiten Mündungstrichter bis zu den Kreidefelsen bei Talmont am anderen Ufer. In der einstigen Leuchtturmwärterwohnung im Erdgeschoss ist eine kleine Ausstellung (Tel. 05 56 09 52 39, Juli/ Aug. Mi-Mo 10-19 Uhr) zur Geschichte des Turms sowie zum Fischfang in der Gironde zu sehen. Nicht nur die Landschaft erinnert an die Niederlande, auch der Moulin de Vensac (Tel 05 56 09 45 00, www.moulindevensac.fr, Juli/Aug. Tgl. 10-12.30 und 14.30-18.30 Uhr, Juni/Sept. Sa/So 10-12.30 und 14.30-18.30 Uhr), eine 4 km südlich von St-Vivien-de-Médoc gelegene Mühle.

Direkt am Wegrand erhebt sich ihr weißer Baukörper mit dem spitzkegeligen hölzernen Aufsatz. Sie ist die einzige der früher im Médoc so zahlreichen Windmühlen, die heute wieder in Betrieb ist. Zwar bewirtschaftet sie seit 1939 kein Müller mehr, aber dank eines Traktorenantriebs drehen sich die 50 m² Segel als Touristenattraktion heute selbst an windstillen Sommertagen. Bei einer Besichtigung kann man die Abläufe im Innern verfolgen und anschließend frisch gemahlenes Mehl einkaufen.

Für Weinliebhaber, die im Bas-Medoc Wein probieren oder Wein beim Winzer kaufen möchten empfehlen wir die Weingüter rund um Vertheuil:

Château Ferre, Château Haut Gouat, Château Le Bourdieu, Marquis de Saint-Estèphe et Châtellenie de Vertheuil Réunis, Château Le Meynieu, Château Lesquireau Desse, Château Miqueu, Château des Moulins, Château Reysson, Château Le Souley Sainte Croix, Château la Tanière, Château Victoria, Château Brousseau, Château Comtesse du Parc, Château Haut Vignoble du Parc, Château la Tonnelle

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Für Vermieter

Vermieten Ferienwohnung Ferienhaus Südfrankreich

Süssweine

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.

Salz-Laden.de