Citroen Einfach wunderschön, teilweise mit hochinnovativer Automobil-Technik und aufwändig restauriert sind viele alte Automobilie in den Automussen in Süd-Frankreich

Museen Südfrankreich – Automobil-Museen

Alte Autos und Oldtimer, liebevoll restauriert und ausgestellt in meist kleineren Auto- oder Technikmuseen in Südfrankreich, finden begeisterte Fahrzeug-Liebhaber. So manches Liebhaberstück, das heute völlig in Vergessenheit geraten ist, können Auto- und Motorradfans im Südfrankreich-Urlaub in den Autosammlungen wiederfinden und bewundern. Wahre Autoraritäten lohnen auch eine weite Anreise, und nicht selten machen Motorradclubs oder andere Reisegruppen eine Tour zu einem Automuseum, um beim Anblick der Automobiltechnik früherer und jüngerer Epochen ins Schwärmen zu geraten. Erinnert sei nur an die legendäre hydropneumatische Federung der alten Citroen-Modelle (siehe Foto), die selbst in modernen Autos eingebaut wurde. Auch der Rußpartikelfilter, eine hochmoderne Erfindung für Autos mit Dieselmotor, wurde hier im Jahr 2000 von Peugeot weit vor den ach so innovativen deutschen Fabrikaten schon serienmässig angeboten…

Automobil-Museum in Rochetaillée-sur-Saône

Das grösste Automuseum in Südfrankreich, das Musée Henri Malartre, liegt in Rochetaillée-sur-Saône. Fast 100 wunderschöne alte Autos, darunter ein Alcyon 1921, Bédélia Cyclecar 1913 und Berliet C 2 1908, sind hier zu bestaunen. Autoliebhaber können bei den alten Auto-Schätzchen aber noch ganz andere Raritäten finden: Corre Tonneau 1904, Cottereau 5 CV 1899, Decauville 5 CV 1899, Hugot 1897, Jean Gras A 1925, La Buire 8 CV 1905, Léon Bollée G 1 1911, Laspougeas 1896, Luc Court H 4 S 2 1928, Mildé Elektrowagen 1900, Noël Bénet 1900, Pilain 4-0 1912, Rochet Frères 1898, Rochet-Schneider 1895, Rolland-Pilain 1923, Scotte Dampfwagen 1892, Secrétand Dampfwagen 1890, Sizaire-Berwick SD 1927, Sizaire-Naudin F 1 1908, Stéla RCA Elektrowagen 1941, Teste & Moret La Mouche 1902, Th. Schneider 10 HP 1926, Thieulin 1908, UNIC U 6 1938, Voisin C 24 Carene 1934 und Wimille Prototyp 1948. Neben Autos beherbergt das Museum auch alte Motorräder, Draisinen und uralte Laufräder.

Homepage des Museums: www.musee-malartre.com

Weitere Automuseen in Südfrankreich:

Musée Automobile de Provence in Orgon (Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur)
Citroen-Museum (Musée des Citroën, Département Alpes-de-Haute-Provence)
Musée Automobile Bellenavois (Département Allier in der Region Auvergne / Arrondissement Montluçon, Kanton Ébreuil)
Museum „L'Aventure Michelin“ in Clermont-Ferrand (Werksmuseum von Michelin mit Reifen und einigen Autos)
Museum „L'Estanco”, Musée Auto-Moto in Serres (Kleines Museum für Autos und Motorräder in Hautes-Alpes)

Foto: VoyageMedia / suedfrankreich-netz.de

Für Vermieter

Vermieten Ferienwohnung Ferienhaus Südfrankreich

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.

Salz-Laden.de