Flughafen Nimes

Flughafen Nimes Aéroport Nîmes-Arles-Camargue

Flughafen Nimes Aéroport Nîmes-Arles-Camargue

Der Flughafen Nimes Aéroport (IATA Code FNI, ICAO Code LFTW), englisch Nimes Airport, liegt im Süden Frankreich nördlich der Camargue im Departement Herault. Der Flughafen bietet Südfrankreich Touristen für die Anreise mit dem Flugzeug schon von seiner Lage zwischen den südfranzösischen Städten Nîmes und Alès sowie seiner Nähe zu vielen Urlaubszielen in der Camargue, den Cevennen. Fluggäste nach Südfrankreich wählen den Airport wegen seiner Überschaubarkeit, guten Organisation und wegen der Nähe der sonnigen Provence und des Languedoc-Roussillion. Umgekehrt können Südfrankreich-Urlauber aus England und Belgien von Nimes aus die Destinantionen Liverpool, London, Charleroi und andere direkt erreichen.

Mit seiner privilegierten geographischen Situation im Herzen einer der größten und bekanntesten Tourismusregionen Europas und der Welt kann der Flughafen Nimes auf eine stetig steigende Bekanntheit zurückblicken. Als so genannter gemischter Flughafen, gleichzeitig ziviler Verkehrsflughafen und militärische basis für die französischen Luft- und Seestreitkräfte. Gleichzeitig ist Nimes Ausweichflughafen für die grossen internationalen Airports in Südfrankreich, wie den Flughafen Lyon, Flughafen von Marseille, Flughafen Nizza und sogar für den Flughafen Toulouse.

Modernste Flughafenausstattung und technische Voraussetzungen für den Flugbetrieb, vor allem für Sicht- und Instrumentenlandeanflug, sind in Nimes vorbildlich und werden jedem grossen Airport gerecht. Mit der 2900 Meter langen Start- und Landebahn kann der Flughafen Nimes auch grosse Jets landen lassen und problemlos 1 Million Fluggäste und Passagiere abfertigen.

Angeflogen wird der Flughafen Nimes vor allem von der international rennomierten Low-Cost-Airline RyanAir. Der Billigflieger betreibt in Nimes dazu einen eigenen Abfertigungbereich für die Fluggäste. Auch die zivile Sportfliegerei hat auf dem Flughafengelände ihr Zuhause gefunden. Private Sport- und Freizeitpiloten steigen mit Motor- und Segelflugzeugen auf und Ultraleichtflugzeuge schwirren vom Flughafen Nimes aus in die herrliche Landschaft der Camarhue, der Provence und des Languedoc. Die Flughafenverwaltung und der wirtschaftliche Betrieb des camargue-Flughafens wird heute von der Gesellschaft Veolia Transport Flughafen Nîmes sichergestellt. Damit ist eine privatwirtschaftliche Nutzung unter der Aufsicht der Öffentlichen Verwaltung für eine Dauer von 5 Jahren seit 1. Januar 2007 in Nimes’ Flughafen sichergestellt. Vom Flughafen in die Innenstadt von Nimes gelangen die Reisenden mit Pendelbussen.

Parken am Flughafen: Der Flughafen Nimes besitzt selbstverständlich auch ausreichende Parkplätze, wo Reisende ihr Fahrzeug abstellen können.
Die Weiterfahrt über eigens angelegte Strassen zum Flughafen sowie auf die in der Nähe vorbeiführende Autobahn A54 ist somit ebenfalls sehr bequem. Reisende, die mit der Bahn an- oder weiterreisen möchten, können dies vom Bahnhof in Nimes tun.

Anschrift der Flughafenverwaltung
Aéroport Nîmes-Arles-Camargue
30800 Saint-Gilles
Tél. 04 66 70 49 49
Fax. 04 66 70 91 24

Foto: VoyageMedia / Südfrankreich-Netz.de

Für Vermieter

Vermieten Ferienwohnung Ferienhaus Südfrankreich

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.

Salz-Laden.de