Département Hérault

Département Hérault Nicht nur Strandurlaub am Mittelmeer im Departement Herault ist angesagt, sondern auch Touren ins malerische Hinterland

Département Hérault in Südfr4ankreich: Das Département Hérault ist das französische Département mit dem Hauptort Montpellier. Das Hérault-Département ist nach dem Fluss Hérault benannt und zieht sich vom Departement Gard im Nordosten bis an das südwestlich gelegene Departement Pyrenees-Orientales entlang der südfranzösischen Mittelmeerküste. Ferienhäuser Ferienwohnungen in Hérault und fast 100 Kilometer Küste mit langen gepflegten Sandstränden und bunten Touristenzentren, FKK-Stränden und Hafenstädten erwarten Touristen im Urlaub in Südfrankreichs Region Hérault.

Manche der alten Städte im Hinterland des Herault haben eine lange Geschichte, die bis weit vor die Römerzeit zurückreicht. Der Fluss Hérault, der dem Département den Namen gab, durchfließt die Region in Nord-Süd-Richtung (Ganges) bis zur Mündung in das Mittelmeer bei Agde, nachdem er in spektakulärer Art und Weise den Canal du Midi quert. Nebenflüsse des etwa 170 km langen Flusses Hérault sind die Arre, der Vis, die Peyne und die Lergue. Der zweite große Fluss im Département Hérault ist der Orb, der mittels einer 240 m langen Brücke, die die Schleusentreppe mit dem Neuen Hafen verbindet, vom Canal du Midi ürberquert wird.

Der Canal du Midi, eines der beliebtesten Ziele für den Urlaub mit Hausbooten in Frankreich, hat im Departement Herault seinen südlichen Anfang, bevor er in Richtung Toulouse das Departement in die Region Midi-Pyrenees verlässt. Die Hausboot-Touren in diesem Gebiet Südfrankreichs setzen sich fort auf dem Bassin de Thau, auf dem Fluss Herault und auf dem Canal de la Robine. Hausboot-Urlaub in Südfrankreich findet im Departement Herault jedes Jahr viele begeisterte Freizeitkapitäne, oft werden die Hausboote von Familien mit Kindern und zunehmend auch von älteren Herrschaften gemietet.

Die Sommerhitze des südfranzösischen Hinterlandes ist für die meisten Urlauber im Herault am besten an einem der vielen Badestrände zu ertragen. Manchen ist dabei selbst die Badebekleidung noch zu warm, und so gibt es zahlreiche FKK-Strände, FKK-Campingplätze und FKK-Ferienanlagen, in denen die „Nauristen“ hüllenlos braun werden und nackt baden gehen können. Besonders bekannt für die Freunde der Freikörperkultur sind FKK-Zentren in Cap d’Agde und Leucate.

Wasser, Sport und Freizeitvergnügen

Am Mittelmeer und seinen Stränden ist zumindest in der Hauptreisezeit während der Badesaison das Wind-Surfen und Kite-Surfen weitgehend untersagt. Welch ein Glück für die Surfer: Mit dem Bassin de Thau und dem Etang de Leucate bietet das Departement Herault gleich zwei tolle Meerwasserseen, die bei den Surffreaks wegen zumeist guter bis ausgezeichneter Windverhältnisse als Top-Surfspots in Südfrankreich gelten.

Entlang der gepflegten, sauberen Sandstrände bieten die Ferienorte des Herault Wassersportarten wie Tauchen, Surfen, Jetski, Kanu, Kajak, Motorboot, Wasserski, Segeln und Gleitschirmfliegen, hinzu kommen Einrichtungen für Tennis, Golf, Reiten, Bogenschießen und Squash. Für Abendunterhaltung sorgen Kinos, Theater und Konzerte, Feuerwerke und allabendliche Veranstaltungen in Casinos, Diskotheken und Nachtclubs.

Die Landschaft im Departement Herault lässt nichts aus

Ausgedehnte Weinberge, die Montagne Noire als südliche Ausläufer des Zentralmassivs, tief eingeschnittene Flusstäler im Gebiet des Minervois, Hochebene und das Tal von Larzac (Causse et Vallees) sowie das unter Denkmalschutz stehende Stadtensemble von Pézenas und der zum Hérault gehörende Teil des regionalen Naturparks Haut-Languedoc lassen als Ergänzung zur „Badeküste“ wirklich keine Wünsche offen. Selbst die Fans von Höhlen und Grotten kommen beim Besuch der Tropfsteinhöhlen auf ihre Kosten.

Durch diese landschaftliche Vielfalt und das sonnenverwöhnte, mediterrane Klima hat sich das Herault zu einer der meist besuchten Destinationen Frankreichs entwickelt und bietet eine reichhaltige Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäuser Hérault mit Meerblick, strandnahe Unterkünfte oder Ferienhäuser und Wohnungen in malerischen Winzerdörfern.

Entlang der Küste und im Hinterland des Herault haben viele Deutsche, Schweizer und Engländer in den letzten Jahren ein Haus oder eine Ferienwohnung in Südfrankreich erworben. Während einige ihr Haus oder die Wohnung als Ferienwohnung in Herault vermieten, nutzen andere ihre Frankreich-Immobilie als Zweitwohnsitz oder als Altersruhesitz im Süden, indem sie ein Ferienhaus in Südfrankreich kaufen.

Bedeutende Orte und Städte im Département Hérault

Montpellier – Flughafen, Universität, direkter Zugang in die Camargue
Béziers – Schauplatz der Katharer-Kreuzzüge, wundersschöne Altstadt, Hausboothafen
Sète – schöne Hafenstadt mit italienischem Flair und toller Aussicht (Mont St-Clair)
Agde – und Cap d’Agde, bekanntes Urlaubsreiseziel mit FKK-Möglichkeiten
Marseillan und Marseillan Plage – Grosse Feriensiedlung und viele Campingplätze nah am Meer
Pézenas – historisch bedeutsames Stadtensemble
Lodève – Ausgangspunkt für Ausflüge ins Hinterland: Montagne Noire, Zentralmassiv, Millau-Brücke (Viaduc de Millau)
Narbonne und Narbonne Plage – Schöne alte Stadt mit herrlichem Wochenmarkt, Anlegestellen für Hausboote am Canal d la Robine, bekannter Badeort Narbonne Plage
Leucate – beliebtes Surfrevier mit Austernzucht

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.