Weinstrassen Languedoc Links und rechts der Weinstrassen im Languedoc (route des vins du Languedoc) wartet hinter den Toren alter Chateaus so manche Überraschung selbst für Weinkenner

Weinstrassen im Languedoc, La route des vins du Languedoc, sind die Visitenkarte einer Weinregion in Südfrankreich, die vielfältiger kaum sein könnte.

Auf Weinreisen ins Languedoc, eingebettet zwischen den Ausläufern des Zentralmassivs und den Pyrenäen, begrenzt vom Amphitheater der Montagne Noir und bestrahlt von südfranzösischer Sonne die sich entlang der Küste im Mittelmeer spiegelt, lernt man wahre Wein-Vielfalt kennen.

Hier ist kein Wein wie der andere, so stark unterscheiden sich Weinlagen und Appellationen im Languedoc selbst wenn sie praktisch aneinander grenzen. Einst als preiswerte Massenweine in Supermärkten verramscht und von Winzern in Südfrankreichs Top-Lagen belächelt, haben Weinbaubetriebe im Languedoc heute Weine von bester Qualität vorzuweisen und sich die Klassifizierung als AOC-Weinlage in Südfrankreich im Jahre 2007 mehr als verdient.

Mehrere kleine Weinrouten und Weinstrassen im Languedoc durchqueren mehr als 40.000 Hektar Reben in einer Landschaft voller Geschichte. Wir sind im Languedoc, dem Land der Katharer, Minnesänger, Ritter, Burgen und Sagen. Karg und derb, fein und warm sind Landschaft, Kultur, Menschen, Küche und Weine in diesem Teil von Südfrankreich.

Die Routen

Eine wirklich grosse Languedoc-Weinstrasse gibt es nicht. Die Winzer haben es bisher einfach nicht für nötig befunden, extra eine Weinroute durch die Weinberge mit flachen, hügeligen und teilweise steilen Lagen auszuweisen – in jeder Himmelsrichtung mit Ausnahme der Küsten findet man Wein im Languedoc, und jeder ist anders.

Weine im Languedoc, dem alten OkzitanienKlare kalte Winter und trockene heisse Sommer, unterschiedliche Böden und der häufige Wind lassen die Weintrauben an uralten Rebstöcken das Aroma der Garrigue atmen, Mineralien aufnehmen und in vielen Sonnentagen prall-süsse, hocharomatische und extrem farbtiefe rote, roséfrabene, selten auch weisse Trauben reifen.

Auf Weinreisen durch die Weingüter im Languedoc in Corbieres, Faugères, Saint-Chinian und Minervois oder La Clape kann sich der interessierte Weinliebhaber ein eigenes Bild von den grossen Unterschieden einzelner Languedoc-Weine machen. Hier ist man immer auf der Weinstrasse – egal ob man die Weine in Fitou, Weine aus Carcassonne, den berühmten Schaumwein „Cremant de Limoux“ oder seltene, sehr süsse Muskatweine kennenlernen, kosten oder kaufen möchte.

Rebsorten im Languedoc

Weisswein im Languedoc bei der ReifeAllein schon die verschiedenen roten und weissen Rebsorten links und rechts der Strassen im Languedoc würden ein kleines Weinlexikon füllen. Rote Weine aus Trauben der Sorten Le cabernet sauvignon, Le carignan, Le cinsault, Le fer servadou, Le grenache, Le malbec, Le mourvèdre und La syrah reifen Seite an Seite mit weissen Reben wie Le bourboulenc, Le chardonnay, Le chenin, La clairette, Le maccabeu blanc, La marsanne, Le mauzac, Le muscat (Weiss/rose), Le piquepoul blanc, La roussanne oder Le vermentino.

Wer sich aus der Unterkunft in Südfrankreich, etwa aus dem Ferienhaus in Aude, dem Feriendomizil in Herault oder dem Appartement in Gard auf Tour durch die Weinbauregion Languedoc macht, kann bei einem Tagesausflug innerhalb weniger Stunden fast die gesamte Palette an Wein-Aromen, Wein-Farben und charakteristischem Weingeschmack unterschiedlichster Sorten kennenlernen.

Spätestens nach einer Tagestour auf den Spuren der Weine aus dem Languedoc aber hat es einen erwischt – fasziniert von kühlem Rosèwein, überrascht von spritzig frischem „Blanc de Limoux“ und fast überfordert von einem „Grande Cuvee de Castelmaure“ mit seinem leicht nach wild wachsendem Thymian und Rosmarin duftenden, schweren und beerigen Bukett und tiefroter, leicht ins Violette spielender Farbe ist man dieser wundervollen Weinregion in Südfrankreich hoffnungslos verfallen.

Ausgeschilderte Weinstrassen im Languedoc

Einige kleinere Weinstrassen im Languedoc gibt es aber doch: Sie heissen u.a. „Route des vins en Cabardès“, „Balade en Malepère“ und „Itinéraire touristique et Vigneron en Faugères“.

Weinstraße Cabardès („Route des vins en Cabardès“)

Die Winzer in Cabardès laden Sie ein, ihre Weine "Vent d’Est, Vent d’Ouest " zu verkosten, touristisch interessante landschaftliche Orte im Herzen des Okzident und die Aktivitäten von Handwerkern, Bauern, sportliche und kulturelle Betätigungsmöglichkeiten kennenzulernen. Geführte Touren bieten viele Möglichkeiten das Languedoc zu geniessen: Mitten durch die Weinberge über verschlungene Wege zu Fuß, zu Pferd oder mit dem Mountainbike, botanische Führungen, historische Plätze, Höhlen und Burgen eröffnen unvergessliche Eindrücke. Als wahrem Gourmet werden dem Gast an der Weinstrasse in Cabardes auf sensible Art und Weise regionale Gerichte, verfeinert mit einem Hauch von Winter-Trüffeln, dem Saveur getrockneter Wildkräuter oder umgeben von mediterranen Aromen des Sommers im Languedoc präsentiert, die perfekt mit dem AOC Cabardès unterschiedlicher Jahrgänge und Lagen harmonieren. Nur ein paar Kilometer nördlich von der Stadt Carcassonne und dem Canal du Midi gelegen, gilt die Landschaft bei Cabardès als seltene und fast unberührte Schönheit. Auf Touren entlang der Wein-Route lockt Im Süden das weite Panorama der Pyrenäen – dort allerdings ist man schon in der Weinregion Roussillion.

Président de l' AOC Cabardès / Domaine Jouclary
11 600 CONQUES SUR ORBIEL
TEL : 04 68 77 10 02 - FAX : 04 68 77 00 21 - www.aoc-cabardes.com

Weinstrasse „Balade en Malepère“

Die Winzer und ihre Vertretung, „Syndicat général de l’AOC Malepère“ laden Besucher unter anderem zu drei Themenführungen ("Auf den Spuren der Katharer und St Dominic", "The Road Circulades" und "The Nature Circuit"), um auf einer kleinen bunten Reise, voller Aromen und Düfte, die wildromantische Natur zu entdecken. Wanderwege, Adressen örtlicher Weinkeller und verschiedene touristische Dienstleistungen ergänzen diese Wein-Wanderwege.

Informationen
Syndicat général de l’AOC Malepère
Maison des Terroirs, Domaine de Cazes
11 240 ALAIGNE
TEL : 04 68 69 95 10 - FAX : 04 68 69 95 11 - www.vins-malepere.com - crumalepere@wanadoo.fr

Touristische Winzer-Routen in Faugères („Itinéraire touristique et Vigneron en Faugères“)

Die Winzer der Appellation AOC Faugères bieten 10 Touren für Wein und historische Entdeckung ihrer Terroirs an. Jede Tour beschreibt historische und touristische Sehenswürdigkeiten und stellt eine Liste der Winzer vor Ort bereit. Hinzu kommen Adressen von Restaurants sowie nützliche Links.

Information:
General Union der AOC Faugères
4, rue de la Poste
34.600 FAUGERES
TEL: 04 67 23 47 42 - FAX: 04 67 23 43 07 - www.faugeres.com

Routen und Wege im Minervois (Praktische Reiseführer und touristische Karte des Minervois)

Das Minervois bietet Dokumente zu seinen Weinbergen und seiner Historie, sowie zu den natürlichen Ressourcen der Region. Als Leitfaden mit Tipps zu Unterkunft, Verpflegung, Erholung und Entdeckungen, Informationen zum Weinkeller und Verkostung an verschiedenen Veranstaltungsorten. Touristische Routen zu den folgenden Themen: "Die romanische und Minerva", "Zwischen Oliven und Muscat", "Burgen, Höhlen und Abbey "und" der Weg des Schweigens. "

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Weinstrasse

Weinstrassen Gard

Für Weinliebhaber lohnt die Weinreise ins Gard auf jeden Fall – allein 188 Weinorte der Appellation „Vin de Pays de Gard“ von vom 500-Seelen Dorf Aigaliers bis ins winzige Vissec mit nur etwa 50 Einwohnern haben in Sachen Wein viel zu bieten.

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.