Wein Wein von A – Z, Weinbegriffe und Weinbezeichnungen in französisch und deutsch zu kennen hilft auf Weinreisen und selbst beim Wein kaufen im Supermarkt

Wein von A – Z das Weinlexikon Südfrankreich

Lexikon für Wein aus Südfrankreich mit ausgewählten Weinbegriffen und Wein-Bezeichnungen

Weinbegriffe von A – Z muss man vor einer Weinreise nach Südfrankreich nicht auswendig lernen. Wenn man als Weinliebhaber aber weiss, dass der Wein nicht traurig ist, wenn er „tränt“, dann hilft das schon – und ganz nebenher kann man sogar ein wenig besser französisch lernen.

Spezielle Wein-Wörterbücher erklären die gängigsten Wein-Fachbegriffe, und Südfrankreich-Netz hat einige der wichtigsten Weinbezeichnungen zusammengetragen. So können Sie sich ganz beruhigt auf die Südfrankreich-Tour über die Weinstrassen in Südfrankreich begeben und berühmte Chateaus, innovative Domains und uralte Caveaus besuchen – und natürlich Ihren persönlichen Lieblingswein aus Südfrankreichs Weinbaugebieten in Aquitaine und im Bordelais, Languedoc-Roussillion, im Rhonetal und in de Provence, ja selbst Wein aus Korsika kaufen.

Weinbegriffe / Veinbezeichnngen

Appellation
Eine südfranzösische Appellation ist ein Weinanbaugebiet, das in seiner Größe begrenzt ist und durch das Gesetz kontrolliert wird. Das Institut National des Appellations d’Origine (INAO) legt für diesen Bereich Vorschriften fest und überwacht diese. Die AOC-Klassifikation kann entzogen, oder neu erteilt werden, wenn in bestimmten Weinregionen in Südfrankreich Reblagen etwa neu aufgeteilt oder bestimmte Standards, Höchstmengen und Qualitäten erreicht und eingehalten werden.

Appellation d’origine contrôlée (AOC)
Das Gütesiegel AOC – ein einheitlicher Qualitätsbegriff auch für Wein aus Süd-Frankreich - schützt Weine und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse wie etwa Käse durch eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung. 340 von 1370 Herkunftsgebieten für französische Weine wurden mit diesem Siegel ausgezeichnet.

Aperitif
Als Aperitif wird in Südfrankreich gern auch Wein serviert. Besonders beliebte Weine zum Aperitif sind gekühlte Muskat- und andere Süssweine. Eine Einladung zum Aperitif in Südfrankreich bedeutet, dass man etwa von 18 – 20 Uhr willkommen ist zu einem oder zwei Gläsern, kleinen Snacks und Small-Talk. Als Gast mit Manieren vergisst man nicht die kleine Aufmerksamkeit für die Dame des Hauses.

Banyuls
Natursüsser Wein mit aussergewöhnlicher Süsse und sehr reichem Aroma aus einer kleinen Appellation an der Cote Vermeille, Pyrenees-Orientales, angebaut mit hohem Anteil an Handarbeit vorwiegend in steilen Lagen mit Meerblick auf Schiefer

Bouquet - Bukett
Als Bouquet wird das typische Aromas eines Weines mit all seinen Geruchs- und Geschmacksstoffen bezeichnet, das sich bei sanftem Schenk im oberen Teil des Weinglases entwickelt. Mit besonders hochwertigen, alten und aromareichen Weinen stossen Kenner deshalb NICHT an.

Cave oder Caveau
Französischer Begriff für Weinkeller. Nicht jedes Weingut in Südfrankreich betreibt einen Weinkeller – manche Winzer haben sich zu Winzergenossenschaften in Südfrankreich zusammengeschlossen, vermarkten ihre Weine als „Caves Coopératives“ oder „Vignerons de XXX“ und unterhalten Keller und Kellermeister gemeinsam.

Cépage
Französischer Begriff für die Rebsorte oder den Weinstock. Wie auch der spätere Wein also Cépage blanc, Cépage rosé oder Cépage rouge.

Champagner
Champagner sind Schaumweine aus dem kontrollierten Anbaugebiet der Champagne. In Südfrankreich werden Schaumweine wie etwa in Limoux auch als „Crémant“ bezeichnet. Ebenso wie bei Wein-Herstellung und Anbau von Champagner unterliegen auch diese Weinsorten strengen Regeln.

Chaptalisieren
Chaptalisieren - kellertechnische Maßnahme zur Erhöhung des endgültigen Alkoholgehalts von Wein durch Zugabe von Zucker zum Traubensaft oder Most vor bzw. während der Gärung. (nach dem französischen Chemiker Jean-Antoine Chaptal, 1756–1832)

Château
Als Chateau, die französische Bezeichnung für „Schloss“, werden vor allem die Weingüter und grossen Domaines um die Stadt Bordeaux, aber auch im Roussillion, Languedoc und der Provence bezeichnet. In anderen Wein-Regionen in Frankreich, wie zum Beispiel im Burgund oder im Elsass, wird für ein Weingut häufiger der Begriff „Domaine“ verwendet.

Côte
Côte-Weine sind in Frankreich Weine von Weinanbauflächen mit Hanglage. Appellationen mit dem Zusatz Côte sind in Südfrankreich Côtes du Rhône oder Côtes de Provence tragen diese Bezeichnung im Namen.

Degustation
Degustation bedeutet in Frankreich Weinprobe oder Weinverkostung. Auf vielen Weingütern, aber auch beim Weinhändler kann man in Südfrankreich Wein kosten – es gibt grosse Wein-Degustationen für Reisegruppen aber auch als Veranstaltung zb. auf Weinreisen.

Dekantieren
Das Umfüllen einer Weinflasche in eine Karaffe mit dem Ziel den Wein von Ablagerungen/Bodensatz zu befreien. Rotweine können zudem durch das Dekantieren ihr volles Aroma entfalten.

Grand Cru
Der Begriff Grand Cru definiert in Abhängigkeit von der jeweiligen Region die höchste Qualitätsstufe für Weine in Frankreich oder klassifiziert ein Weingut bzw. einen Wein. Auch die Bezeichnung „Cru“ oder „Cru classé“ ist auf hochwertigen Weinen zu finden.

Gout oder goutez
Der Geschmack, schmecken. „Goutez“ ist die Aufforderung einen Wein zu kosten.

Millésime
Französischer Begriff für das Erntejahr eines Weines, häufig auf Hals- oder Rückenetikett, bei erstklassigen Weinen auf dem Hauptetikett angegeben.

Nase oder “Nez“
Der Begriff Nase oder das französische Äquivalent „Nez“ bezeichnen das Aroma eines Weines.

Önologie
Fachbegriff für die Wissenschaft des Weines und die Weinkunde, Önologen sind Weinfachleute und arbeiten in vielen grossen Caveaus in Südfrankreich.

Pineau des Charentes
Likörwein aus der südfranzösischen Weinbau-Region Poitou-Charentes.

Premier Cru
Nach dem Grand Cru die zweit höchste Qualitätsstufe eines Weines.

Raisin
Französischer Begriff für die Weintraube.

Sommelier
Französischer Begriff für den Weinkellner, der im Restaurant den passenden Wein zum Gericht empfiehlt.

Spriten
Hochprozentiger Alkohol wird einem in der Gärung befindlichen Wein hinzugefügt. Das beendet die Gärung, Alkohol- und Zuckergehalt führen zu so genannten „Vin doux naturel“

Terroir
Für den französischen Begriff Terroir gibt es keine deutsche Übersetzung. Er umfasst sowohl natürliche als auch menschliche Faktoren die den Weinanbau und die Herstellung beeinflussen. Zu den natürlichen Faktoren zählen zum Beispiel Klima und Boden, als menschliche Faktoren spielen das Savoir-Faire und die Traditionen in den Begriff des Terroir hinein.

Träne oder “Larme“
Tränen, französisch „Larmes“ entstehen beim Schwenken eines Weines an der Innenseite des Weinglases. Mehr Tränen beim Schwenken bedeuten höheren Alkoholgehalt. Je langsamer die Tränen innen am Glas in den Wein zurückfließen, desto höher ist der Zuckergehalt des Weines.

Vendanges
Französischer Begriff für die Weinlese oder Weinernte.

Vignoble
Weingut, Weindomaine, Weinlage, Weinberg

Vin blanc – Vin rosé – Vin rouge
Französisch für Weisswein, Roséwein und Rotwein

Vin doux naturel
Natürlicher Süsswein, dessen Gärung zu einem bestimmten Zeitpunkt durch Hinzufügen von hochprozentigem Alkohol unterbrochen wurde. So behält dieser natursüsse Wein einen hohen Restzuckergehalt bei gleichzeitig etwa 15 – 18 % Alkoholgehalt – vergleichbar einem Likör. Beispiele sind Banyuls und Maury (Appellation Roussillion, Pyrenees-Orientales)

Viticoulteur
Französisches Wort für Winzer, meint den selbstständigen Winzer. In Wein-Genossenschaften organisierte Winzer heissen auch „Vignerons“.

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Für Vermieter

Vermieten Ferienwohnung Ferienhaus Südfrankreich

Süssweine

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.

Salz-Laden.de