Languedoc Im Languedoc wächst mehr Wein als in allen Weinanbaugebieten Deutschlands zusammen - und so manche Weinlage hat sogar Meerblick

Das Weinbaugebiet Languedoc in Südfrankreich ist das grösste Anbaugebiet für Wein in ganz Frankreich.

Die Rebflächen in der Weinregion Languedoc, auf denen derzeit südfranzösische Weine angebaut werden, erstrecken sich über fast 290.000 Hektar. Die Appellationen im Weinbaugebiet Languedoc befinden sich in den drei südfranzösischen Départements Aude, Gard und Hérault, im Unterschied zur Region Languedoc-Roussillion.

Selbst die Tatsache, dass Languedoc-Weine und Roussillion-Weine getrennt voneinander als Weinbaugebiete in Südfrankreich existieren, macht die fast unüberschaubare Menge an Appellationen, Winzern, Domains und die Vielzahl, geschmackliche Vielfalt und Qualität der von ihnen produzierten Weine nicht geringer. Im Gegenteil, allein das Weinbaugebiet Languedoc ist knapp dreimal so gross wie alle deutschen Weinanbaugebiete zusammen!

Als Urlaubs- und Reiseziel ist das Languedoc-Roussillion für Touristen nach der Provence die zweit-häufigste Destination in Südfrankreich. Languedoc-Weine sind vor allem Rotweine und Roséweine, auch wie etwa in Limoux weisse Reben kultiviert werden. Languedoc-Rotwein wird in der Küche in Südfrankreich gern zum Kochen mit Wein benutzt, während Rosè vor allem im Sommer als idealer Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchten gilt. Die roten und roséfarbenen Rebsorten - aber auch tausende Feriengäste - profitieren vom

Klima im Weinbaugebiet Languedoc

Anbaubedingungen für Wein im Gebiet Languedoc, zwischen dem Roussillion und Katalonien im Süden und nordöstlich das Weinbaugebiet Rhône, sind exzellent.

Die intensiv bewirtschafteten Languedoc-Rebflächen, ausgewiesen als AOC-Weinbaugebiet in Süd-Frankreich, sind teils Flachlagen und Hanglagen nahe der Küstenlinie am Golfe du Lion auf einer Länge von nahezu 240 Kilometern. Auf einem vergleichsweise schmalen Bereich zwischen Küste und den Weinlagen im Hinterland erzeugen unterschiedliche Landschaftsformen und Böden im mediterranen Klima eine grosse Diversifikation teils schwerer, körperreicher Weine mit grosser Farbtiefe und aussergewöhnlichen Aromen.

Das Klima der Languedoc-Appellationen ist im Sommer trocken und heiß. Niederschläge im Languedoc-Weinberg fallen meist in Form heftiger Schauer vor allem im Herbst Winter und Frühjahr. Hochsommerliche Trockenheit zwischen den Monaten Mai und September stellt eines der größten Probleme für den südfranzösischen Weinbau insgesamt dar und lässt in manchen Gebieten des Languedoc Weinbau so der Anbau von Oliven als einzige mögliche Nutzung der landwirtschaftlichen Flächen zu.

Tipp Weintouren SüdfrankreichTipp für private Weintouren im Languedoc: Weinstrassen in Languedoc, als Ausflugs-Tipp und Shopping-Tour mit Geniesser-Bonus

Appellationen im Languedoc von A bis Z

Blanquette de Limoux, Blanquette méthode ancestrale, Crémant de Limoux im Weinanbaugebiet Limoux (Weinbaugebiet, dazu Cabardès, Clairette du Languedoc, Corbières (Wein auf über 13.000 Hektar, mehr als 550.000 Hektoliter Ertrag p.a.), Coteaux du Languedoc mit Grès-de-montpellier, La-clape, La Méjanelle, Montpeyroux, Pézenas, Picpoul de Pinet, Pic-saint-loup, Quatourze sowie Faugères, Fitou, Minervois, Minervois-La-Livinière, Saint-Chinian, Malepère.

Muskatwein - edle, bernsteinfarbene Tropfen als süsse Verführung

Besondere Appellationen für südfranzösische Mustkatweine in Languedoc sind Muscat de Lunel, Muscat de Frontignan, Muscat de Mireval, Muscat de Saint-Jean-de-Minervois

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Für Vermieter

Vermieten Ferienwohnung Ferienhaus Südfrankreich

Süssweine

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.

Salz-Laden.de