Gorges du Verdon

Gorges du Verdon Schlucht

Die Verdonschlucht Gorges du Verdon ist für die meisten Frankreich-Urlauber die schönste unter den Schluchten und Tälern in Südfrankreich.

Gern auch als „Grand Canyon“ du Verdon bezeichnet, liegt diese aussergewöhnliche Schlucht in der französischen Provence, Departement Alpes-de-Haute-Provence.

Die Gorges du Verdon Schlucht erstreckt sich entlang des vom Fluss Verdon in tausenden Jahren geschaffenen Laufs flussabwärts ab der Stadt Castellane und endet nach über 20 Kilometern wildromantischer Landschaft nahe Moustiers-Sainte-Marie im Stausee Lac de Sainte-Croix.

Bis zu 700 Meter tief ist der bekannteste Canyon Frankreichs. Der an vielen Stellen türkisfarbene Fluss Verdon hat in der Provence einen der grössten Canyons Europas aus den Felsen geschliffen, nur die Tara-Schlucht in Montenegro dehnt sich weiter aus.

Die Verdon-Schlucht beeindruckt jedoch durchaus allein durch ihre Grösse: Am Grund der Schlucht ist der Wasserlauf zwischen 6 m und 100 m breit. Die Entfernung zwischen den gegenüberliegenden, teils sehr steilen Felswänden beträgt zwischen 190 m und fast 1500 m Entfernung an der breitesten Stelle.

Das gesamte Gebiet entlang des Verdon, besonders jedoch einige Teilabschnitte der Schlucht und die mediterrane Landschaft der Umgebung sind im Licht der Provence von einer solch überwältigenden Schönheit, dass die Region auch zu einer der meistfotografierten und gemalten gehört.

Die Touristen und Südfrankreich-Urlauber, die jedes Jahr zu Tausenden zu den Gorges du Verdon Schluchten kommen, verlieren sich trotz des Ansturms in der weitläufigen Umgebung bei zahlreichen Aktivitäten zu Land und auf dem Wasser.

Radfahrer, Mountainbiker und Motorradfahrer kurven auf verschiedenen Strecken entlang der Schlucht. Camping-Urlauber, Naturfreunde, Wanderer und Kletterer oder Drachenflieger sind am Verdon unterwegs. Man kann auf mehreren Etappen entweder Rundkurse fahren oder auch vom Gorges du Verdon hiunter nach St. Tropez fahren – eine aufregende Tour für Motorradfahrer und Radfans gleichermassen mit schönen Gefällen.

Auf und im Wasser des Verdon tummeln sich zahllose Boote und Kanus, Schwimmer und Badende, während an vielen geeigneten Uferabschnitten auch Anglerfreunde zum Süsswasserangeln und Fliegenfischen...

Kein Wunder, ist doch der zwischen 1971-74 angelegte Stausee am Verdon, der Lac De Sainte Croix, eines der schönsten Angelreviere in der Provence mit gutem Zugang zum Wasser. Die Hauptfischarten am Verdon-Stausee sind Hechte, Barsche, Aale, Karpfen, Schleien, Zander, Forellen, Barben und alle Weißfischarten.

Der Verdon macht eine grosse Reise: Der Fluss entspringt in der Nähe eines Alpenpasses, des Col d’Allos in über 2.247 Metern Höhe. Aus dem Bergland Trois Evêchés donnert der Verdon über manche Abschnitte wild zu Tal und mündet nach fast 180 km in der Nähe von Vinon-sur-Verdon in den südfranzösischen Fluss Durance, der später in die Rhone mündet.

Jeder Flussabschnitt des Verdon hat durch den Flusslauf und die von ihm geprägte Umgebung seine Eigenarten, die von denen anderer Bereiche der Schlucht stark unterscheiden können. Ein besonders interessantester Flussabschnitt des Verdon befindet sich zwischen dem provenzalischen Ort Castellane und der Galetas-Brücke kurz vor dem Stausee Lac de Sainte-Croix.

Die Schlucht von Verdon verläuft über viele Kilometer zugleich als Grenze zwischen den Départements Var im Süden und Alpes-de-Haute-Provence im Norden.

Schutz der Natur

Die Gorges du Verdon Schlucht zählt seit dem 7.Mai 1990 als offizielles Naturschutzgebiet, entsprechend vorsichtig sollten Urlauber sich verhalten.

Neben dem jeglichem Gebrauch von Feuer ist vor allem das Wildcampen am Gorges du Verdon strengstens verboten.

Viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind an der Gorges du Verdon aber ausdrücklich erlaubt – und werden von den Urlaubern in Südfrankreich gern in Anspruch genommen.

Wandern in den Gorges du Verdon steht neben Radfahren, Reiten, Kanu- oder Bootfahren, Rafting und Klettern ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala.

Motorradstrecken mit Postkarten-tauglichen Panorama-Aussichten auf teilsschnurgraden und sehr kurvigen, auf und ab führenden Strassen mit meist ausgezeichnetem Zustand des Belags machen die Gorges du Verdon zu einem der meistgefragten Bikerparadiese in Südfrankreich.

Sehenswertes in der Umgebung der Gorges du Verdon

Orte, Städte und Dörfer:

Barcelonnette, Castellane, Digne-les-Bains und Forcalquier nördlich (Dep. Haute-Provence)
Brignoles, Cogolin, Draguignan, Fréjus, Hyères, Sanary-sur-Mer, Saint-Raphaël, Saint-Tropez und Toulon südlich (Dep. Var)

Attraktionen:

Pinienzapfenzug von Digne-les-Bains nach Nizza (nimmt auch Räder mit)
Siehe > http://www.provence-netz.de/173/Ausfluege-Touren-Routen-Provence/Pinienzapfenzug.html

Die grösste Attraktion an diesem herrlichen Fleckchen Erde ist die unglaublich schöne Landschaft der Region, die Weite, das Licht und der mildwarme sommerliche Geruch nach Pinienharz und Kräutern! Weitere Informationen müssen auf neuen Seiten zu Südfrankreich, der Provence oder auch direkt zu Gorges du Verdon ihren Platz finden.

In der Region gibt es zahlreiche Höhlen und Grotten...

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.