Gorges du Cians

Gorges du Cians Schlucht (Alpes-Maritimes) Gorges du Cians Schlucht (Alpes-Maritimes)

Gorges du Cians Schlucht südliche Seealpen (Alpes-Maritimes)

Die Gorges du Cians Schlucht befindet sich im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur in Südfrankreich.

Bild: Immer rechts der Strasse - der wilde Wasserlauf des Cians

Auch wenn die Landschaft und die Umgebung an sich malerisch schön sind, so ist die Anfahrt zu den Schlucht der Gorges du Cians bei weitem nicht so spektakulär.

Die Route zu den Gorges war einst eine von vielen engen, gewundenen Bergstrassen in Südfrankreich, später jedoch wurde diese Straße zu einer überbreiten Zufahrtsstraße ins französische Wintersportrevier Valberg ausgebaut.

Aber abwarten…

Knapp 80 Kilometer nördlich im Landesinnern vom Mittelmeer und der Cote d’Azur entfernt biegt die Straße von der N202 auf die D28 nach Norden durch die George de Cians nach Beuil ab. Entlang der D28 liegt die Schlucht stets rechts der Straße so kann man bei der Auffahrt durch den Rechtsverkehr schöne Einblicke in die Gorges du Cians bekommen.

Im unteren Teil der Schlucht liegen die „Gorges Inferiores du Cians“. Nach dieser wenig aufregenden Durchfahrt weitet sich das Tal wieder vor einem aus. Die Strasse steigt hier nur schwach an und verläuft weiter parallel zum Lauf des Flusses.

Nach 7,5 km nimmt die Steigung deutlich zu und es beginnt der steilste Abschnitt des Anstieges. Durch zwei Serpentinen mit 9% Steigung erreicht die Route die obere Cians Schlucht. Fast auf Höhe des Wasserlaufs führt die Straße durch die nun wirkliche tiefe Gorges du Cians Schlucht ohne dass die Steigung wesentlich nachlassen würde.

Die nun folgenden Streckenabschnitte durch die Schluchten des Cians, eines Nebenflusses des Flusses Var, zählen zu den schönsten der französischen Seealpen. Auf einer Strecke von nur 25 km überwindet der ungezähmte Bergfluss Cians einen Höhenunterschied von 1600 Metern.

Den Weg von Fluss und Strasse begrenzen an vielen Stellen steile Felswände aus rötlichem Schiefer am Oberlauf des Cians. Am Unterlauf dagegen durchfliesst das wilde Wasser hellen Kalkstein. Die Strasse windet sich entlang der zerklüfteten Felswände, aus deren Spalten unzählige kleine und grössere Wasserrinnsäle dringen.

Im weiteren Verlauf sind mehrere Tunnel von bis zu 500m Länge zu durchfahren. Bis auf den ersten lassen sich diese rechts aus der alten Straße jedoch auch umfahren. Etwa 10km nach Beginn der Serpentinen und nach 22 Kilometern gesamter Strecke durch die Gorges du Cians Schlucht erreicht man den Schluchtausgang.

Nach Verlassen der Schlucht liegt in knapp 5km bei mäßiger Steigung das Städtchen Beuil. Beuil (bis 1860 italienisch "Boglio", im lokalen Dialekt Buèi) ist eine französische Gemeinde im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur; sie gehört zum Arrondissement Nice und zum Kanton Guillaumes.

Am Ortsausgang von Beuil gabelt sich die Strecke. Geradeaus kommt man zum Col de Valberg, nach rechts führt der Weg zum Col de la Couillole.

Hier sollte man sich entscheiden: Weiter hinauf zum Ski fahren in die Wintersportgebiete oder wieder hinunter an die sonnige warme Mittelmeerküste der Cote d’Azur, um in Nizza oder Cagnes-sur-Mer zu Baden und abends gut essen zu gehen…

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.