Gorges de la Bourne

Gorges de la Bourne Schlucht Gorges de la Bourne Schlucht

Gorges de la Bourne Schlucht

Die Gorges de la Bourne sind eine von gleich mehreren Schluchten im Gebiet des Vercor.

Südwestlich von Grenoble im westlichsten Teil der französichen Alpen erstreckt sich die Region mit kurvigen Strassen, steilen Bergkuppen und Höhlen und Grotten.

Durch mehrere Tunnels und unter überhängenden Felsen hindurch verläuft die Straße zwischen Pont-en-Royants und Villard entlang der Schlucht Gorges de la Bourne.

Im Nordwesten gibt es – für geübte Fahrer - die z.T. gefährliche, sehr schmale und steile D35 von Rovon (Route des Ecouges) zu den oberen Gorges de la Bourne.

Weiter nordwestlich kann man von Cognin-les-Gorges aus durch eine sehr enge, kurvenreiche und steile Schluchtenstraße (Gorges du Nan) zum Cirque de Mallevat gelangen. Die gesamte Westseite des Vercors ist stark zerklüftet.

Vor allem für Biker bieten sich durch die Schlucht der Bourne, die Grands Goulets und über den Combe Laval mit dem Pass de la Machine Zufahrtsmöglichkeiten in die Region.

Route und Sehenswürdigkeiten Gorges de la Bourne

In den Gorges de la Bourne befindet sich die ebenfalls für Besucher und Touristen zugängliche Höhle von Choranche (Grotte de Choranche), mit bis zu 15 Meter hohe Sälen, zahlreichen Versteinerungen und Tropfsteingebilden aus Stalaktiten und Stalagmiten.

In der Grotte de Choranche gibt es einen unterirdischen See von etwa 50 Meter Länge und bis zu 8 Metern Tiefe, die Grotte gehört zu den Höhlen und Grotten Rhone-Alpes.

Auf der Strecke von Pont-en-Royans gelangt man durch die Gorges de la Bourne zum Hauptort des Vercors, Villard-de-Lans. Wer das Vercor und seine Schluchten und Täler, seine Höhlen und Grotten gründlich zu Fuss oder per Rad erkunden möchte, findet hier auch die passenden Ferienwohnungen und Ferienhäuser Villard-de-Lans.

Naturschutzgebiet Vercor

Der Regionale Naturpark Vercor wurde 1970 vom französischen Statt in Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden der Region gegründet.

Als einer der zahlreichen französischen Naturparks erfüllt der „Parc naturel régional du Vercors“ seitdem die Aufgaben eines Landschaftsschutzgebietes.
1985 wurde zusätzlicher Schutz für die gesamte Region geschaffen:

Mit 170 km² Fläche wurde das bis dahin größte Naturschutzgebiet Frankreichs, die "Réserve naturelle des Hauts plateaux du Vercors" endgültig unter Schutz gestellt. Zu besonders geschützten Region gehören der Ostteil des mittleren Haupttales und den steilen Ostrand des Vercors mit Wäldern, Hochwiesen, Kalkplateaus und Steilhängen.

In diesem geschützten Regionalpark Frankreichs gedeihen ca. 1800 Pflanzenarten, darunter 60 Orchideen. 135 Vogelarten und 65 Säugetierarten haben hier ein zum Teil letztes Reservat gefunden.

Ideal ist eine Erkundung des Westteils mit den herrlichen Streckenführungen durch die Gorges de la Bourne mit dem östlichen Teil des wunderschönen Naturparks. Ein Feriengebiet, in dem der Massentourismus noch nicht über die wildromanische Alpenlandschaft gesiegt hat.

Bild: Umgebung der Gorges de la Bourne (Autor: jean ROUBY)

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.