Naturpark Landes Gascogne

Naturpark Parc Naturel Régional des Landes de Gascogne Naturpark Parc Naturel Régional des Landes de Gascogne

Naturpark Parc Naturel Régional des Landes de Gascogne

Der Naturpark Parc Naturel Régional des Landes de Gascogne liegt in der Region Aquitaine im Südwesten von Frankreich.

Bild: Natur pur, Schäfer in den Landes

Entlang der beiden Flüsschen Grande Leyre und Petite Leyre, die sich zur Eyre vereinigen, wurde 1970 ein 206 000 ha großes Waldgebiet südöstlich des Bassin d'Arcachon bis zum kleinen Ort Sabres unter Naturschutz gestellt.

Am schönsten erlebt man diese stille, waldige Landschaft bei einer Kanufahrt auf der Grande Leyre, z.B, ab der Base Nautique de Naugnacq-et-Muret (33 km nördlich von Sabres an der N 10).

Der Wasserlauf mäandert durch eine dichte Vegetation aus Erlen, Weiden und Farnen. Selbst Anfänger können die Fahrt gut bewältigen, es gibt keinerlei technische Schwierigkeiten und in Abständen von 15-20 km bieten Campingplätze oder einfache Hütten Übernachtungsmöglichkeiten.

Auch Radfahrern bieten sich vielfältige Tourenmöglichkeiten, z.B. wurden alte Eisenbahntrassen zu Radwegen ausgebaut.

Als Symbole des Naturparks wählte man Fuchs und Huhn, ein Hinweis darauf, dass die Menschen hier ehedem Horten und Bauern waren. Quartier nennt man die bescheidenen Gutshöfe, von denen heute die meisten als Feriendomizile genutzt werden.

Ein solches Quartier kann man im Ecomusée de la Grande Lande (Tel. 05 58 08 31 31, www.parc-landes-de-gascogne.fr), Juni-Mitte Sept. tgl. 10-12 und 14-19 Uhr, Mitte Sept.-Mitte Nov. tgl. 14-18 Uhr) in Marquèze bei Sabres besichtigen. Ein kleiner Zug bringt Besucher vom Bahnhof Sabres in das sehenswerte Freilichtmuseum.

Idyllisch mutet die Szenerie vor Ort an: Auf einer Waldlichtung wurden zwischen Eichen und Kastanien mehrere Gebäude eines Gutshofs wieder aufgebaut, wie er Ende des 19. Jh. in den Landes üblich war.

Man besichtigt Wohnhäuser von Gutsbesitzern, Pächtern und Landarbeitern, Schafställe, Scheunen, eine kleine Mühle, einen typischen, wegen der Fuchsgefahr auf Stelzen gebauten Hühnerstall und vieles mehr. Ausstellungen über Harzgewinnung, Bienenzucht und Brauchtum runden dieses Museum ab, das einen lebendigen Eindruck vom Leben der Landes-Bewohner vergangener Zeit vermittelt.

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.