Angelreviere Gironde Anglerglück im Hochseerevier vor der Küste der Gironde

Angelreviere Gironde

Angelreviere Gironde bieten Angelreviere im Atlantik an der Cote d‘Argent, fischreiche Süsswasser-Reviere und eine Besonderheit für passionierte Angler. Angler in der Gironde angeln ihren Fisch gern an den Stellen, wo Salzwasser aus dem Atlantik und Süsswasser aus den Flüssen zusammenkommt. Für Angeln in der Gironde, Hochsee-Angeln oder Angeln an Binnengewässern wird wie überall in Frankreich ein Angelschein benötigt, egal ob Angel-Urlaub oder einfache Angeltour.

Und noch etwas macht das Fische fangen im Departement Gironde mit seiner Hauptstadt Bordeaux so beliebt: Der passende Wein zum Fisch wächst gleich vor der Tür der Ferienwohnung Gironde, den abseits der Küste oder in der Nähe der Seen und Flüsse in Südfrankreich in Gironde befindet sich eines der berühmtesten Weinbaugebiete der Welt. Ob also passionierter Angler oder Gourmet – Südfrankreich-Urlaub in Gironde lohnt sich in mehrfacher Hinsicht. Man muss nur wählen, ob man die Ferien-Unterkunft in Gironde als Ferienwohnung auf dem Weingut oder als Ferien-Appartement in der Nähe vom nächsten Hafen suchen will. Die Anreise nach Bordeaux samt Angel-Ausrüstung ist denkbar einfach: Bordeaux besitzt neben einem TGV-Anschluss auch einen der grössten Flughäfen in Südfrankreich.

Angelreviere Gironde zum Hochseeangeln

Die Häfen und die Küsten bei Verdon sur Mer, im Gebiet zwischen dem Leuchtturm von Palmyra und Cordovan, Soulac, Talmont, St Vivien, Bègles - Port-Garonne, Blaye, Bordeaux, Bourg-sur-Gironde, Port-Bloc, Meschers-sur-Gironde, Mortagne-sur-Gironde, Pauillac und Port Médoc gelten als Anglerhochburgen in Gironde. Vorsicht ist geboten beim Angeln vom Boot, denn der Eingang zur Girondemündung und das Becken von Arcachon sind nicht ungefährlich wegen des Schiffsverkehrs, vor allem aber auch wegen starker Strömungen.

Angelreviere Gironde zum Süsswasser-Angeln

Dordogne, l'Isle und Dronne heissen die Flüsse in der Region Gironde, an denen gute Angelplätze zu finden sind. Mehr als 50 Hektar beste Angelgewässer bieten die Seen „Lac des Dagueys“ und L'étang du Ripeau, bewohnt von Hecht, Barsch, Zander und schwarzen Bass. Vor allem die Coutras-Gegend ist ein Paradies für Angler. Zwischen den berühmten Weinbergen von Saint-Emillon und den Charente-Weinberge bei Pineau und Cognac locken zwei schöne, fischreiche Flüsse zum entspannten Flussangeln: l'Isle und Dronne.

Angelscheine für Angeln in der Gironde kaufen Gironde-Urlauber im Fremdenverkehrsamt (Maison du Tourisme de Gironde) in 21, cours de l'Intendance in 33000 Bordeaux (Tél : 05 56 52 61 40 - Fax: 05 56 81 09 99) oder in den Häfen der Region sowie beim örtlichen Rathaus oder Office de Tourisme am Urlaubsort.

Foto: VoyageMedia / Südfrankreich-Netz.de

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.