Hund/e im Flugzeug

Fliegen mit Hund/en – Hund/e im Flugzeug Hunde auf Flugreisen nach Südfrankreich mitzunehmen ist zwar die Ausnahme, aber möglich

Fliegen mit Hund/en – Hund/e im Flugzeug

Urlaub mit Hund oder Haustier in Südfrankreich ja, aber den Hund per Flugzeug nach Südfrankreich transportieren? Wer mit Hund in den Urlaub nach Südfrankreich fliegen möchte oder Hunde im Flugzeug mitnimmt, muss schon auf den Flughäfen in Südfrankreich verschiedene Punkte beachten. Urlaub mit Hund oder Haustier ist nicht ganz so einfach wie einfach abzureisen, und im Gegensatz zum gemeinsamen Urlaub im Ferienhaus in Südfrankreich kann die Anreise für Hundebesitzer beim Fliegen mit Hund/en durchaus anstrengend werden.

Fast alle europäischen Fluggesellschaften, die Flugverbindungen nach Südfrankreich anbieten, akzeptieren Tiere als Reisebegleiter. Zur eigenen Sicherheit und im Interesse des Tieres sollten ein einwandfreier Gesundheitszustand, und vollständige Impfsituation ohnehin selbstverständlich sein. Unter den Flug-Reisenden gibt es viele Menschen, die ihr Zuhause mit einem Hund, einer Katze oder einem anderen lieb gewonnenen Haustier teilen. Deshalb miöchten sie mit dem Hund in den Urlaub. Doch was tun, wenn man verreisen will? Die grossen Airports bieten für Hunde im Flugzeug mehrere Lösungen an.

Was muss man beim Flug mit Hund(en) beachten?

Die Frage ist zunächst, ob der eigene Hund überhaupt flugtauglich ist. Besonders sehr junge und manche ältere Hunde sollten vielleicht vom Reisestress in Flugzeugen vverschont bleiben. Für diese Hunde gibt es in unmittelbarer Nähe zum Terminal oft Hundepensionen, in der man den Vierbeiner die Urlaubszeit über unterbringen kann.

EU-Heimtierausweis: Obligatorisch für EU-Reisen

Der EU-Heimtierausweis ist seit dem 1. Oktober 2004 bei Reisen in EU-Länder für Hunde, Katzen und Frettchen vorgeschrieben. Der Ausweis wird von dazu ermächtigten Tierärzten ausgestellt und sollte daher vor einer Flugreise rechtzeitig beantragt werden.

Hat man mit seinem Liebling bereits ausreichend Reiseerfahrung von Autofahrten oder Bahnreisen, nimmt man das Haustier, ob Hund, Katze oder Wellensittich mit in das Flugzeug. Tiere als „Reisebegleiter“ in der Kabine sind jedoch nicht uneingeschränkt willkommen an Bord. Die Billig-Arline Ryanair lehnt die Mitnahme von Tieren in der Kabine grundsätzlich ab. Anderen Fluggesellschaften fragen bei der Buchung des Fluges oft der Größe und der Tiergattung. Für die als „Fluggäste“ an Bord der meisten Maschinen erlaubten Tiere, vor allem sind für Hunde oder Katzen, gibt es meist Höchstgewichte:

Zulässige Gewichtsgrenzen für Hunde im Flugzeug

6 Kilogramm bei Air Berlin, Air Via und Sun Express
5 Kilogramm bei Hamburg International, Sky Airlines oder TUIfly.
Wird das Tier in einer Tasche, Pappkiste oder Box transportiert, dann dürfen diese Transportbehälter gewisse Maße nicht überschreiten. Meistens sind es 55x40x20 cm.

Flugpreise / Tickets für Hunde

Die Flugpreise für Hunde und andere Haustiere variieren je nach Fluggesellschaft und Flugstrecke. Das Flugticket für die einfache Strecke kostet pro vierbeinigem Passagier zwischen 15,00 und 25,00 Euro.
Kleinere Tiere wie Wellensittiche fliegen bei Sun Express für 10 Euro je Strecke. Bei dieser Airline werden ab 30,00 bis 60,00 Euro, beziehungsweise 4,00 bis 6,00 Euro pro Kilogramm und Strecke verlangt, wenn das Tier wegen seiner Größe oder Gewicht nicht in der Kabine, sondern in einer speziellen Tier-Transportbox im Frachtraum der Maschine befördert wird.

Die Unterschiede für den Tiertransport per Flugzeug liegen aber nicht nur allein beim Flugpreis. Unterschiedliche Tarife für Tiere als Fracht und unterschiedliche Transportbedingungen müssen vom Hundehalter beachtet werden.

Die Fluggesellschaft Air Via etwa verlangt obligatorisch ein Chipimplantat für Hunde. Sun Express Airline möchte 72 Stunden vor Abflug die jeweilige Hunderasse mitgeteilt bekommen, und der Fluganbieter Hamburg International hat die Mitnahme von Hunden auf maximal drei Tiere pro Flug limitiert.

An diesen Beispielen erkennen Sie sicher wie wichtig es ist, sich vor dem Buchen des Fluges nach Südfrankreich mit einem Tier genau zu informieren. Information zu Flugreisen mit Hund bekommen Sie online bei der entsprechenden Fluggesellschaft, im Reisebüro oder an den Auskunftsstellen der Flughäfen.

Foto: VoyageMedia für Südfrankreich-Netz.de

Für Feriengäste

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.