Pont d'Avignon Städtereisen Südfrankreich haben Reiseziele wie Toulouse als Reiseziele im Angebot

Städtereisen Südfrankreich

Gleich mehrere Städte in Südfrankreich sind als Reiseziele unter den grössten Städten in Frankreich zu finden: Städte-Reisen nach Marseille, Lyon, Toulouse, Nizza, Montpellier und Bordeaux lesen sich wie das Who-is-Who der französischen Top-Destinationen für Urlaub in Südfrankreich.

Bestes Argument für den Städtetrip in die Provence, ins Midi oder an die Cote d’Azur nach Nizza und all die bekannten Südfrankreich-Regionen ist das Wetter. Für Städtereisen in die südfranzösischen Metropolen spricht neben der Lebensart aber auch die bequeme Anreise nach Südfrankreich – alle genannten Städte verfügen über moderne Flughäfen. Vom Airport aus ist es dank Nahverkehrsanbindung ein Katzensprung ins passende Südfrankreich-Hotel in Marseille, Lyon, Toulouse, Nizza, Montpellier und Bordeaux. Ein Wochenende zu zweit in Südfrankreichs Städten bietet neben Sonnenschein oder Meerblick wie an der Cote d’Azur auch jede Menge Spass, Unterhaltung und Kultur. Die Fremdenverkehrsämter (Office de Tourisme) aber auch die Hoteliers achten sehr darauf, dass ihren Besuchern und Gästen nichts entgeht. Alle werben mit gewichtigen Argumenten für Aufenthalt und Übernachtung in ihrer Stadt:

Marseille (Bouches-du-Rhone) wirbt mit seinem romantischen alten Hafen, seiner Lebensart und seiner ausgezeichneten Kunst- und Musikszene, Lyon steht als Hauptstadt der feinen Küche – hier wirkt der grosse Paul Bocuse – als Ziel für Schlemmerreisen nach Süd-Frankreich fest. Toulouse (Midi-Pyrenees), die rosafarbene Stadt im Südwesten an den Ufern der Garonne punktet mit ihrer reichen Geschichte und dem futuristischen Weltraumpark. Nizza (Alpes-Maritimes), die Perle der Cote d’Azur, ist Top-Ziel für romantische Städtereisen oder Hochzeitsreisen nach Südfrankreich.

Carcassone Burganlage Bild: Carcassonne und seine historische Cité inmitten der grössten erhaltenen Festungsanlage Europas ist eine Top-Destination für Städtereisen nach Süd-Frankreich

Montpellier (Languedoc-Roussillion) preist die römische Vergangenheit und die nahe liegende Naturregion der Camargue mit den weissen Pferden und schwarzen halbwilden Stieren an. Bordeaux (Gironde) wiederum muss sich eigentlich nicht erklären – der Begriff Bordeaux steht weltweit für die besten Weine, die man je in Fässer oder Flaschen abgefüllt hat. Städtereisen nach Südfrankreich beweisen einerseits die bereits bekannten Argumente nachhaltig – sie zeigen die Südfrankreich-Citys aber auch von einer ganz anderen Seite.

Moderne Nahverkehrs-Lösungen und städtebauliche Innovationen, Schutz und Erhaltung von bestehender Natur und historischer Bausubstanz, eine regional-typische hervorragende Küche sowie ein reiches Kulturleben machen alle genannten Urlaubs- und Reiseziele, aber auch viele anderen kleineren Städte und Gemeinden in Südfrankreich zu lohnenswerten Zielen für den Südfrankreich-Urlaub oder Ferien in der Stadt. Gern auch länger als nur übers Wochenende…

Foto: VoyageMedia / Provence-Netz.de

Für Feriengäste

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.