Angeln Südfrankreich

Angeln in Südfrankreich Überall in Südfrankreich kann man leckere Fische angeln, wenn man einen Angelschein besitzt

Angeln in Südfrankreich

Angeln in den Flüssen, Kanälen, Seen und Wasserstrassen in Südfrankreich ist für Angelfreunde, Angelsportler, Petri-Jünger oder wie auch immer sie sich nennen, anscheinend aussergewöhnnlich. Viele Touristen nutzen ihren Urlaubs-Aufenthalt zum Angelurlaub in Südfrankreich. Angeln, egal ob Flussangeln oder Hochsee-Angeln oder einfach zum Zeitvertreib ein paar Fische fangen in Südfrankreich ist ein Genuss in mehrfacher Hinsicht:

Ob es an der Landschaft in Südfrankreich mit den guten Angelrevieren entlang der malerischen, wilden und romantischen Flüsse, Kanäle, Seen und Wasserstrassen in Südfrankreich liegt, dass Angeln in Südfrankreich so interessant ist, wissen viele Hobby-Angler nicht zu sagen. Das milde Klima, die Ruhe und die vielen Sonnentage locken regelmässig Angler an die Ufer der Gewässer oder im Boot auf malerische Seen mit herrlich sauberem Wasser. Die fischreichen Naturgewässer in Südfrankreich machen es auch für Anfänger und Freitzeitangler durchaus möglich, einen guten Fang zu landen. Nicht selten befinden sich Angel-Möglichkeiten in der Nähe der Unterkunft in Südfrankreich, Ferienwohnungen oder Mobilheime und Campingplätze in Südfrankreich informieren meist schon bei der Online-Buchung über bestehende Angelreviere in der Umgebung.

Angelscheine in Frankreich sind jedenfalls sehr begehrt. Angelscheine und Angelerlaubnisse sind in Frankreich offensichtlich auch unbürokratischer zu erwerben, meist genügt es schon in einem Geschäft für Angelzubehör nach einer solchen Angelkarte zu fragen. Egal ob Fliegenfischen in Süd-Frankreich, oder allgemein das Angeln von Süsswasser- oder Flussfischen, das Angeln hat in Südfrankreich grosse Tradition. An vielen Gewässern finden Angelwettbewerbe statt und in der Nähe der bekannten Angelgewässer finden Urlauber meist auch den örtlichen Angelverein, der zum Thema Angeln, Angelvorschriften wie Schonzeiten oder Mindestgrössen, zum Fischbestand und zu den vorhandenen Fischarten Auskunft geben kann.

Angeln in Südfrankreich heisst für viele Angler aber auch Hochseeangeln, oder Hochseefischen. Auf den Angeltouren für Hochseeangler und Hochseefischer geht es natürlich nicht um ein volles Treib- oder Schleppnetz. Echte Angler wollen Hochsee-Angeln und mal einen im Wortsinn "dicken Fisch" an Land holen. Also werden Seefische wie der Thunfisch geangelt. Das Hochseeangeln bringt neben dem Spass und einer guten Fischmahlzeit auch den umweltfreundlichen Aspekt, dass nicht wie beim Netzfischen viele andere Fische „mitgefangen“ und getötet werden.

Angeln ist in Südfrankreich eine grosse Liebhaberei. Südfrankreich-Netz wird deshalb für diejenigen, die in Südfrankreich auf Angeltour gehen wollen, auch Angelreviere in Südfrankreich an Flüssen und Seen noch detailliert vorstellen.

Foto: VoyageMedia / Südfrankreich-Netz.de

Für Vermieter

Vermieten Ferienwohnung Ferienhaus Südfrankreich

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.

Salz-Laden.de