Die schönsten Dörfer Provence-Alpes-Côte d'Azur

Sisteron Haute-Provence Sisteron in der Haute-Provence ist eines der schönsten Dörfer und Orte in Provence-Alpes-Côte d'Azur in Südfrankreich

Die schönsten Dörfer und Orte in Provence-Alpes-Côte d'Azur Südfrankreich

Die schönsten Dörfer und Orte im Département Alpes-de-Haute-Provence, Ferienhäuser Alpes-de-Haute-Provence:

Moustiers-Sainte-Marie: Am Fuß von Steilhängen, wo sich in einer Bergspalte ein Wildbach ergießt liegt der Ort inmitten von Olivenbäumen. Lavendel-Felder, Thymian und Korkeichen bilden den Horizont bis zu den Ausläufern des Gorges du Verdon. Unweit des Sees Lac Ste Croix liegt das Dorf, das im Jahr 434 von Mönchen der Abtei von Lérins gegründet worden ist… Office de Tourisme : 04.92.74.67.84 - http://www.ville-moustiers-sainte-marie.fr

Die schönsten Dörfer und Orte im Département Alpes-Maritimes, Ferienhaus Alpes-Maritimes:

Coaraze: In der Mitte der Olivenbäume führen die Gassen, die von Coaraze gepflastert werden, zur Kirche aus dem 13. Jahrhundert.
Die von Fresken aus dem 16. Jahrhundert geschmückte Kapelle St. Sébastien säumt den alten Maultiertreiberweg, der den Marktflecken einst mit Nizza und
dem Mittelmeer verband... Office de Tourisme : 04.93.79.37.47
Gourdon: Im 12. Jahrhundert war Gourdon eine militärische bedeutsame Gegend, die einen Schutz gegen die häufigen Einfälle der Sarazenen darstellte. Wein und Kräuter für die Parfums des nahen Ortes Grasse machten den Ort später, zusätzliche zu seinem architektonischen Erbe, bedeutsam. Office de Tourisme : 04.93.09.68.25 - http://www.gourdon-france.com 
Sainte-Agnès: Man gelangt zu diesem Dorf durch die gewundenen Schneisen einer engen Straße, das eine Landschaft in von Olivenbäumen und Mimosen gepflanzten Terrassen durchquert. Dieser wunderschöne, sonnenverwöhnte Ort bietet pittoreske alte Häuser, eine Burgruine und malerische Gassen. Der Sage nach sollen sich die ersten Bewohner von St. Agnès in den Höhlen der steilen Felsen ringsum zurückgezogen haben, wo man eine durch eine zum Christentum konvertierte römische Prinzessin gegründete Kapelle fand.

Die schönsten Dörfer und Orte im Département Bouches-du-Rhône, Ferienhaus Bouches-du-Rhone:

Les Baux-de-Provence: An einem Schwindel erregenden Abgrund und den beeindruckenden Ruinen seiner lange uneinnehmbaren Festung, loiegt Les Baux-de-Provence, eines der meisbesuchten, schönsten französischen Dörfer. Es liegt aus einer Felsklippe der Alpilles
zwischen „le vallon de la Fontaine“ und „le Val d'Enfer“. Office de Tourisme : 04.90.54.34.39 - http://www.lesbauxdeprovence.com

Die schönsten Dörfer und Orte im Département Hautes-Alpes, Ferienhaus Hautes-Alpes:

La Grave-la-Meije: Im oberen Teil des Dorfes werden enge Gassen von massiven Naturstein-Häusern gesäumt. Dieses Viertel der "Spitzen" birgt die Büsser-Kapelle aus der Romanik, flankiert von einem Bergfriedhof. Im unteren Teil führt die Hauptstraße, ein uralter Fussweg, bis nach Briançon. Im Süden von La Grave-la-Meije entdeckt der Blick das „massif de l'Oisans“. Office de Tourisme : 04.76.79.90.05 - http://www.lagrave-lameije.com
Saint-Véran: Erst in jüngerer Zeit, seit kaum mehr als einem Jahrhundert, dringt eine Strasse zu dem alten Marktflecken Saint-Véran vor. Hier entdeckt die ältesten Haus-Konstruktionen der Region, Berghütten aus Holz, schöne Galerien und den alten Brunnen. Die Häuser wurden mit Abstand erbaut um zu vermeiden, daß Brände sich nicht im ganzen Weiler ausbreiteten. Die Kirche präsentiert einen sehr schönen Portalvorbau an durch Löwen getragenen Säulen. Neben den schönen Eindrücken des Ortes bietet sich Besuchern auch eine fantastische Aussicht.

Die schönsten Dörfer und Orte im Département Var, Ferienhaus Var:

Bargème: Betritt man wachen Blickes den alten Ort durch das Stadttor, entdeckt man die kleinen alten Straßen, die Keller-Gewölbe, die oft mit blumengeschmückten Häusern gesäumt werden. In der romanischen Kirche des Dorfes befindet sich, das Martyrium von St. Sébastien darstellend, ein sehr schöner Altaraufsatz. Um die Stille und den Charme dieses wunderbaren Dorfes dauerhaft zu schützen, hat die Stadtverwaltung den Fahrzeugverkehr vollständig untersagt. Office de Tourisme : 04.94.76.81.25
Gassin: Erbaut auf dem Gipfel einer Anhöhe in mehr als 200 Metern Höhenlage, ist Gassin ein entzückendes Dorf, das seinen ganzen Charme und seine Ruhe bewahrt hat. Nicht weit entfernt von der Mittelmeerküste des Departements Var, hatte Gassin früher die Funktion eines „Ausgucks“ wie auf einem Schiff, da man von hier aus die ganze Küste überwachen und Alarm in Fall von Invasionen oder Piratenangriffen geben konnte. Auch heute ist das schöne Dorf und der Blick über Weinfelder bis zum azurblauen Mittelmeer phänomenal und jeden Ausflug wert. Office de Tourisme : 04.94.55.22.00 - http://ville.gassin.free.fr
Seillans: Rund um den Glockenturm und den Turm von der Kirche aus dem 13. Jahrhundert und das mittelalterliche Schloß bilden die ockerfarbenen Häuser ein mysteriöses Labyrinth von gepflasterten Gassen. Man meint Pferdehufe zu hören und findet die Welt der alten provenzalischen Dörfer wieder, an den dörflichen Portalvorbauten, den schattigen kleinen Plätzen und den murmelnden Brunnen. Office de Tourisme : 04.94.76.85.91 - http://www.seillans-var.com
Tourtour: In diesem Dorf werden die engen Straßen mit von runden Dachziegeln gedeckten alten Häusern von Stein gesäumt. Gassen, Treppen und bogenförmige Durchgänge werden von Brunnen markiert, deren kühle Tropfen das einzige Geräusch darstellt und deren Wasser die Beucher und Passanten die heisse Stirn kühlt. Ein Flechtwerk von Straßen und Wegen.umgibt die zwei Schlösser von Tourtour. Office de Tourisme : 04.94.70.59.47 - http://www.tourisme-tourtour.com

Die schönsten Dörfer und Orte im Département Vaucluse, Ferienhaus Vaucluse:

Ansouis: Im Mittelalter hatte Ansouis einen idealen Platz, um die Straße zwischen Aix-en-Provence und Apt zu kontrollieren. Heute wird das wunderschön erhaltene Dorf noch immer von seinem herrlichen Schloß beherrscht, alter Besitz von der Familie von Sabran… Office de Tourisme : 04.90.09.86.98 - http://www.ansouis.fr
Gordes: Auf einem Vorgebirge stehend schaut Gordes in das Tal von Apt und die Ebene von Cavaillon. Gordes wird von seinem markanten Schloß und einer grossen Kirche überragt.
Mit seinen hübschen Gassen, und seinen Reihen hoher Häuser aus hellem Sandstein gehört Gordes bis heute zu den viel bewunderten, schönsten Orten in ganz Frankreich. Office de Tourisme : 04.90.72.02.75 - http://www.gordes-village.com
Lourmarin: Ein friedliches, altes Dorf mit sehenswerten Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert neben der romanischen Kirche und dem herrlichen Schloss. Letzteres, erbaut im 15. Jahrhundert durch die Familie von Agoult, war einst Zufluchtsort von Zigeunern im 19. Jahrhundert und war stark beschädigt, wurde jedoch später (1921) sehr schön restauriert. Office de Tourisme : 04.90.68.10.77 - http://www.lourmarin.com
Ménerbes: Es geschah einst im Mittelalter, daß Ménerbes einen Teil seines heutigen Erbes, wie die Abtei St Hilaire (altes Priorat) erwirbt, wo St. Louis bei seiner Rückkehr der Kreuzzüge anhielt. Eine Kirche aus dem 12. Jahrhundert bewahrt bis heute ihre reichen Dekorationen. Ménerbes besitzt eine Virzahl von historischen Gebäuden: die Zitadelle, der Carmejane, wo den General von Reich Robert erlebte, alte Kureinrichtungen und den Wohnsitz vom Grafen von Rantzau, den des Nicolas von Staël und das frühere Haus von Picasso. Office de Tourisme : 04.90.72.22.05
Roussillon: Reich und Schön ist Roussillion in der Provence: Reich wurde es durch die Gewinnung von Ocker und schön war es weil man sich schöne Häuser leisten konnte. Diese machen mit vielem Anderem zusammen und natürlichen mit den weltberühmten Ockerfelsen (18 verschiedene Ocker-Nuancen sind zu bestauenen!) aus dem Dorf Roussillion nicht nur eines der schönsten Dörfer Frankreichs, sondern auch eines der bekanntesten Touristenziele für den Frankreich-Urlaub. Office de Tourisme : 04.90.05.60.25 - http://www.roussillon-provence.com
Séguret: Den besonderen Charme von Séguret verdankt der alte Ort dem Turm mit der Uhr, der von einer Glocke in Käfig gekrönt wird. Sehenswert sind der Glockenstuhl aus dem 15. Jahrhundert, die romanische Kirche St. Denis aus dem 12. und 13. Jahrhundert, die Kapelle „Notre Dame des Grâces „ und der Brunnen „fontaine des Mascarons „ aus dem 17. Jahrhundert im barocken Stil mit seinen Wasserspeiern. Vom Platz von der Kirche und dem Gesims der Stadtbefestigung streift der Blick das ganze Panorama über Weinlagen über das ganze Comtadine zu den Cevennen. Ein kleiner Pfad führt zu alten, feudalen Burgruinen. (Büro des Bürgermeisters) Mairie : 04.90.46.91.06 - http://www.mairie-seguret.fr
Venasque: Das entzückende Dorf erstreckt sich ebenfalls auf einer Felsigen Anhöhe, die Ebene von Carpentras beherrschend. Venasque wurde im Mittelalter von einer starken Stadtmauer geschützt, deren besonders drei Türme und ein altes verstärktes Tor erhalten blieben. Die Gegend von Venasque war seit uralten Zeiten besetzt worden. Zur Zeit der barbarischen Invasionen unterdrückt, gründete sich danach das Bistum von Carpentras dort und das Dorf blieb Bischofssitz während mehrerer Jahrhunderte. Einer der Bischöfe, St. Siffrein, ließ dort auf den Fundamenten eines frühchristlichen Gebäudes im 13. Jahrhundert eine wundervolle Kirche als Taufkapelle errichten, die besucht und bewundert werden kann. Office de Tourisme : 04.90.66.11.66 - http://www.venasque.fr

Foto: VoyageMedia / Südfrankreich-Netz.de

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.