Departement Gironde

Département Gironde (Aquitaine) Die Küste für der Südfrankreich-Region Gironde gilt als gutes Segelrevier, aber auch an Land lebt sichs hier besonders gut

Département Gironde (Aquitaine)

Das Département Gironde liegt in der Region Aquitanien (Aquitaine) im Südwesten Frankreichs. Seinen Namen hat das Gironde vom gleichnamigen Fluss Gironde, der hier durch den Zusammenfluss der Dordogne und der Garonne oberhalb von Bordeaux entsteht. Die Gironde-Region ist vom Territorium her das größte Département Frankreichs und gehört neben den Departements Dordogne, Landes, Lot-et-Garonne und Pyrénées-Atlantiques zur Region Aquitaine.

Mit der Atlantikküste Cote d’Argent (Silberküste) und ihren langen Sandstränden, mit dem Becken von Arcachon (Bassin d’Arcachon und vor allem mit seiner Küche und den weltberühmten Weinen ist Gironde eines der meistbesuchten Reiseziele Frankreichs für Urlaub in Südfrankreich.

Geschichte des Departements Gironde

Das Département Gironde wurde wie viele andere in Frankreich zur Zeit der französischen Revolution, am im Jahre 1790 aus Teilen der damaligen Provinzen Guyenne und Gascogne gebildet. Bordeaux ist seither die Hauptstadt des Departements und der Fussballclub Girondins Bordeaux ist bei Fussballfans ein Begriff..

Zentrum in Frankreichs Südwesten

Mit seiner Lage zwischen Atlantischem Ozean (Westen), Mündungsgebiet der Gironde (Norden) sowie dem Département Charente-Maritime der Region Poitou-Charentes im Norden den Départements Dordogne und Lot-et-Garonne im Osten, dazu Landes im Süden bildet Gironde ein touristisches, kulturelles und wirtschaftliches Zentrum in Frankreichs Südwesten. Die touristische Bedeutung ergibt sich aus der Küste im Département Gironde. Badeorte und Wassersportzentren reihen sich entlang langer Sandstrände, und das Seeklima ist bestimmend für milde Winter (zwischen 5–7 °C) und noch ertragbare Sommertemperaturen (19–21 °C).

Ebenso wichtig für den Tourismus im Südwesten ist die hervorragende Infrastruktur des Departements und der Flughafen, Handels- und Kreuzfahrthafen von Bordeaux.
Das Verkehrswegenetz von Strassen ist (erfreulicherweise) nicht übermässig dicht, wie gewohnt jedoch in meist bestem Zustand. Über den Bahnhof in Bordeaux ist auch die Anreise mit der Bahn und dem TGV (Train de Grande Vitesse) in das Departement Gironde einfach.

Ferienhaus in GirondeNeben Campingplätzen (auch FKK-Camping), Ferienanlagen und Hotels sind es heute die Ferienhäuser Gironde, die von jährlich tausenden Urlaubern, gern von Familien mit Kindern, für Ferien am Meer in Südfrankreich gemietet werden.

Gironde - ein Paradies für Geniesser

Sport, Spiel und Spass im Ferienparadies GirondeDas Departement bietet neben seinen ausgezeichneten Wassersport- und Bademöglichkeiten in den Ferienorten und Urlauberzentren zahlreiche Animationen und Veranstaltungen, Kultur, Stadtbesichtigungen und den Schlemmerreisenden und Weinliebhabern den „Himmel auf Erden“. Frische Meeresfrüchte in exzellenter Qualität und Austern aus Arcachon sind für Feinschmecker schon Grund genug, immer wieder in die Gironde zu reisen. Das milde, sonnige südfranzösische Klima tut ein Übriges, um Urlaubern und Erholungssuchenden ihren Frankreich-Urlaub unvergesslich zu machen.

Badeurlaub in Gironde SüdfrankreichDie größten Gemeinden des Départements Gironde sind Bordeaux (Hauptstadt), Mérignac, Pessac, Talence, Villenave-d'Ornon, Saint-Médard-en-Jalles, La Teste-de-Buch, Bègles, Le Bouscat, Gradignan, Libourne, Lormont, Cenon, Eysines, Cestas, Floirac, Gujan-Mestras, Blanquefort , Arcachon, Ambarès-et-Lagrave, Bruges. Noch wichtiger als die grössten Gemeinden sind aber die zahlreichen Ferien- und Badeorte an der Küste in der Aquitaine-Region Gironde - hier verbringen tausende jedes Jahr ihren Südfrankreich-Urlaub.

Foto: wikimedia - frei

Arcachon (Gironde) Südwestfrankreich

Arcachon

Arcachon (Gironde) Südwestfrankreich Bild: Bassin d'Arcachon (Larrousiney, wikimedia) Arcachon, der im Sommer sehr umtriebige Badeort im...
Blaye (Gironde) Aquitaine, Südwestfrankreich

Blaye

Blaye (Gironde) Aquitaine, Südwestfrankreich Blaye ist eine Stadt in der französischen Region Aquitanien im Département Gironde...
Bordeaux (Region Aquitaine) Südfrankreich

Bordeaux

Bordeaux (Region Aquitaine) Südfrankreich Die elegante Hauptstadt der Region Aquitaine und des Département Gironde, Bordeaux, ist...
Soulac-sur-Mer Gironde Aquitaine

Soulac-sur-Mer

Soulac-sur-Mer Gironde Aquitaine Soulac-sur-Mer ist ein Küsten- und Badeort in Südwestfrankreich und liegt im Departement Gironde der...
St-Emilion Weinanbaugebiet Gironde Südfrankreich

St-Emilion

Saint Emilion Weinanbaugebiet Gironde Südfrankreich Der Ruhm des knapp 3000 Einwohner zählenden Weinbauortes St-Emilion gründet...

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.