Südwesten

Trüffeln Perigord Im Südwesten von Frankreich, im Perigord, Quercy und Gascogne wachsen die begehrten Trüffeln

Südwesten mit Perigord, Quercy und Gascogne

Im Südwesten in Frankreich als Teil Südfrankreichs liegen die Departements Dordogne, Tarn, Haute-Garonne, Lot-et-Garonne, Tarn-et-Garonne, Gers und Corréze. Urlaub in Südwest-Frankreich bietet ein Urlaubsparadies mit schier unglaublichen Eindrücken für Neugierige. Ferienhäuser in Südfrankreich werden hier für Sommerurlaub oder Ferienaufenthalte im Frühling, Herbst und Winter ebenso gern genutzt wie als Zweitwohnsitz in Südfrankreich. Südwest-Frankreich ist ein Paradies für Archäologen und Forscher, denn die Region ist seit Zehntausenden von Jahren, länger als jedes andere Gebiet in Europa, nachweislich besiedelt. Und so ist auch die Landschaft in Frankreichs Südwesten, die hier Perigord, Quercy oder Gascogne heisst, jahrhundertelang geprägt durch harmonisches Miteinander von Mensch und Natur.

Zunächst unter die Erde: Die südfranzösischen Höhlen (Grottes) von Les Eyzies und Lascaux bergen nach heutigem Kenntnisstand die ältesten Zeugnisse menschlicher, primitiver Kunst. Nicht alle Grotten sind zu bestaunen, und bei einigen musste der Besucherstrom zumindest eingedämmt werden, um Schäden an den unwiederbringlichen Darstellungen zu verhindern. Einige Zeichnungen wurden mittlerweile kopiert, um die Originale besser zu schtzen und doch den Blick der Besucher auf die eindrucksvollen Zeugnisse unserer Vorfahren zu ermöglichen. Einige Höhlen wie die im Tal des Flusses Vézère gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Auch oberirdisch ist Frankreichs Südwesten für den Reisenden überaus interessant: Schlösser, Bastiden und Kirchen in Südwestfrankreich zwischen Périgeux und den Pyrenäen und der Biskaya bis Toulouse beeindrucken den Laien und zahlreiche Architektur-Profis. Viele der beeindruckenden religiösen Bauwerke und Schlösser in Südwestfrankreich, vor allem jedoch die strategisch wichtigen Wehranlagen und Bastiden, waren über Jahrhunderte heiss umkämpft. Zeugnisse der grossen Vergangenheit und touristische Anziehungspunkte in Südwetsfrankreich sind u.a. die Abtei von Moissac mit einem romanischen Portal aus dem 12. Jahrhundert sowie der maalerisch an einen steilen Fels geschmiegte Ort Rocamadour. Auch der Hundertjährige Krieg (1345-1453), eines der grössten Kiegsereignisse in der Geschichte Europas, ging mit der Niederlage der Engländer in Südwest-Frankreich zu Ende.

Frankreichs Südwesten offenbart sich heute in der Vielfalt seiner landschaftlichen Reize und seiner landschaftlichen und architektonischen Sehenswürdigkeiten als ideales Ferienziel für abwechslungreichen, naturnahen Frankreich-Urlaub mit viel Ruhe, Entspannung und dem Flair grosser Geschichte. „L’Art de Vivre“, die Kunst zu leben, kann man im Südwesten mit den Händen greifen, und bei Trüffeln aus dem Perigord oder einer „Foie Gras“ aus dem Gers mit einem Schluck süssen „Sauternes“-Wein auch kosten. Die Küche in Südfrankreich profitiert bis heute von den exzellenten Produkten der Region, die wesentlich zum guten Ruf der gesamten französischen Küche in der Welt beitragen.

Foto: VoyageMedia / Südfrankreich-Netz.de

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.