Ardeche - Region

Ardeche Südfrankreich: Die Region Ardeche mit den Gorges de L’Ardeche und dem Fluss Ardeche ist eines der beliebtesten Urlaubs- und Reiseziele in Südfrankreich, am westlichen Rande der Provence. Ferienwohnungen Ardeche sind besonders oft gesuchte Ferienunterkünfte in Südfrankreich. Ardeche bezeichnet ein Departement von Frankreich, das offiziell „Département de l’Ardèche“ heisst. Das Département de l’Ardèche liegt in der Region Rhône-Alpes im Südosten Frankreichs und ist nach dem Fluss Ardèche benannt, der die Landschaft am östlichen Rand des Zentralmassiv so nachhaltig und imposant geformt hat.

Der Tourismus in der Ardeche gliedert sich wegen der Vielfältigkeit der Landschaft in der nördlichen, mittleren und südlichen Ardeche in zahlreiche unterschiedliche Gruppen von Urlaubern. Wassersport, darunter vor allem Bootsfahrten mit Kayak, Kanu oder Floss, sowie Wildwasserfahrten mit Kajaks oder Rafting und viele Badestellen am Fluss Ardeche locken jedes Jahr Tausende Touristen zum Urlaub in Südfrankreich in die Ardeche.

Die ROUTE TOURISTIQUE DE LA MONTAGNE ARDECHOISE bei COUCOURON, die durch enge Schluchten, Haarnadelkurven und über hohe Bergrücken in der Ardeche führt, lädt zahlreiche Motorradfahrer und Radler zu einer Tour durch die Ardeche ein. Natur und Klima der Ardeche haben eine Landschaft geschaffen, in der sich vor allem naturverbundene Urlauber wohl fühlen: Wanderer, Kletterer, Mountainbiker und Naturfotografen geniessen einmalige Naturerlebnisse, wenn sie die Ardeche zu Fuss, per Rad, am Seil oder mit der Fotokamera entdecken.

Heute nennt man die Ardeche auch als Weinregion der Provence: Die lokale Weindenomination Ardeche hat auf einer wachsenden Weinanbaufläche in den letzten Jahren zahlreiche qualitativ hochwertige Weine hervorgebracht. Die Landschaft der Ardeche verteilt sich auf die Kantone (Bezirke) Largentière, Privas und Tournon-sur-Rhône. Je nach Gebiet und landschaftlichen Möglichkeiten verteilen sich auch die Urlauber auf Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Hotels oder Campingplätze in der Ardeche. Auch das Klima in der Ardeche zeigt viele Unterschiede: Wäöhrend im nördlichen Teil auf Höhen bis zu 1.700 Metern teils sehr rauhes Klima herrscht, wird es nach Süden hin bei ständig abnehmender Höhenlage immer milder, bis schliesslich im Süden der Ardeche, an der Grenze zum Gard, schon meditarrane Klimaeinflüsse zu spüren sind.

Im Süden finden Urlauber auch die spektakulären Schluchten der „Gorges de l’Ardèche“(siehe Bild oben), während oberhalb der mittleren Ardeche das Höhlensystem der Grotte von Soyons viele Provence-Touristen anlockt. Wichtiges Reiseziel für Touren und Ausflüge in der Ardeche ist auch die Nekropole Bois des Géantes (Gigantenwald)bei Bourg-Saint-Andéol. An das Département de l’Ardèche grenzen die Departements Drôme, Vaucluse im Osten, Gard und Lozère im Süden und Südwesten, Haute-Loire, Loire und Isère im nördlichen Teil. In der Ardeche gab es einst eine grosse, weltbekannte Seidenproduktion, an die mancherorts erinnert wird. Gleichzeitig ist die Region Ardeche eines der grössten Anbaugebiete für Edelkastanien.

Für Gourmets

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Flugzeugabsturz in Südfrankreich
Der in den südfranzösischen Alpen abgestürzte Airbus A320 mit der Flugnummer Flug 4U 9525 war auf dem Weg vom Aeropuerto de Barcelona in Katalonien nach Düsseldorf, wie die zuständige Flugsicherung mitteilte.
Wanderung: Pilze und Wild Food
Am 21. 09.2013 sind Naturfreunde, Wanderer und Hobbköche zu einem Genuss-Spaziergang der besonderen Art eingeladen. Als Naturwanderung zum Thema "Pilze und Wild Food" (Cueillette de champignons et cuisine sauvage) in Saint-Anthème haben Südfrankreich-Urlauber eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Region Auvergne im Herbst, und die typisch-herbstlichen Düfte und Aromen der Waldfrüchte und Pilze kennenzulernen.
Grosses Sommerfest in Labarrère (Südwest-Frankreich)
Volksfeste in Südfrankreich haben ihren ganz eigenen Charme, und das Große Volksfest am 24., 25. und 26. August 2013 in Labarrère gehört zu den Sommerevents des Jahres für Frankreich-Fans und Feinschmecker.